THE FINAL(S) - ZAP, ABI, ABLAUF, TIPPS..

Samstag, 29. April 2017

Bald ist es wieder soweit, und die zehnten Klassen müssen die Zentralen Abschlussprüfungen schreiben. Und auch die Abiturklausuren laufen, sodass ich mir dachte, euch heute einige Tipps für Klausuren zu geben. Dabei will ich aber insbesondere auf die Leute eingehen, die sich kurz vor den Zentralen Abschlussprüfungen befinden, denn vor ca. einem Jahr war ich in der genau gleichen Situation.
Und um ehrlich zu sein, hätte ich es mir gewünscht, dass mir jemand seine Erfahrungen erzählt, oder ich anderweitig ein paar Tipps und Einblicke bekomme, sodass ich wenigstens etwas beruhigter in die Prüfung hätte gehen können. Zuvor habe ich bereits einen ähnlichen Post verfasst, indem ich beschrieben habe, wie ihr euch kurzfristig auf eine Klausur optimal vorbereiten könnt - Wenn ihr diesen Beitrag noch nicht gelesen habt, dann klickt hier.


Die Zentrale Abschlussprüfung
... wird in Mathe, Deutsch und Englisch zwei bis drei Stunden lang geschrieben. Ihr Ergebnis macht 50% der Zeugnisnote aus, und entscheidet damit darüber, welchen Abschluss man erwirbt.
Umso verständlicher, dass sich da viele unter Druck setzen. Mir ist aber, nach dem mein eigener Stress abfiel, aufgefallen, dass die Lehrer meist diejenigen sind, die noch viel viel nervöser sind, als die Schüler selbst. Daher..

- Bleibt ruhig
Denn alle anderen werden es kaum sein :D Am Besten ist es, wenn ihr euch genügend Essen (warum nicht als Belohnung Schokii?:p) mit einpackt, und wenn ihr in der Prüfung viel trinkt. Meist ist man einfach aufgeregt, und für mich hat sich damals alles so angefühlt, als wäre ich in Trance oder so, weil ich mir bis dahin einfach unglaublich viele Gedanken gemacht habe. Ich kenne auch einige Mitschüler, die seit dem Stress der ZAP's einen durchgehenden Tinnitus haben, oder die gerade vor/nach der Prüfungsphase oftmals krank waren.

- Achtet auf eure Gesundheit
Dieser Punkt lässt sich wohl demnach aus dem oberen erschließen, und ist natürlich immer wichtig. Wenn ihr aber zu den Personen gehört, die auf Stress und vor allem auch Druck sehr empfindlich reagieren, solltet ihr einen nochmal höheren Wert darauf legen. Das mag übertrieben klingen, aber ich finde diesen Aspekt in einer solchen Phase besonders wichtig.

- Macht euch nicht zu viele Gedanken
Selbst wenn ihr mit einer 4/5 aus der Prüfung heraus geht, könnt ihr bei einer guten Vornote noch recht viel rausreißen. Ich kann mich daran erinnern, dass wir direkt nach den Prüfungen oftmals Vorträge gemacht haben, damit einige ihre Note noch etwas verbessern konnten. Hierzu rate ich euch auf jeden Fall, wenn ihr zwischen zwei Noten steht, da das dann echt entscheidend sein kann. Natürlich ist das ganze Prozedere irgendwo für eure Schullaufbahn wichtig, aber meist unterstützen einen die Lehrer, und sehen die Bemühungen.

- Fokus!
Ich habe damals fast nur in dem Mathe-Übungsheft gelernt, da mir Sprachen mehr liegen. Setzt euch klare Schwerpunkte, denn den gesamten Schulstoff werdet ihr nicht allzu schnell aufarbeiten können. Lernt demnach auch nicht die Nacht vor der Prüfung durch, denn das wird euch noch viel weniger helfen.

- Spickzettel
Nein, damit meine ich nicht einen richtigen Spicker, sondern einen Merkzettel, auf dem ihr euch das Wichtigste notiert. Kurz vor Beginn der Prüfung schaut ihr dann auf das Blatt und reflektiert nochmal alles.

- Legt euch nicht im Voraus fest
So war es nämlich bei mir mehrmals. In Mathe bin ich fest davon ausgegangen, dass entweder lineares oder exponentielles Wachstum dran kommen würde, und habe mich nur darauf fixiert. Und was kam dran? Quadratisches Wachstum, hahaha! Auch in Deutsch wollte ich im zweiten Teil unbedingt die Gedichtsanalyse wählen, habe mich dann aber doch für die Sachtextanalyse entschieden, obwohl ich diesen Themenschwerpunkt nicht sonderlich vertieft habe. Auch deswegen kann ich euch empfehlen..

- Vertraut auf euch und euer Gewissen
Es hätte in meinem Fall in Deutsch nichts gebracht, doch die Gedichtsanalyse zu nehmen, da ich mit dem Text kaum etwas anfangen konnte. Auch wenn ihr euch vielleicht etwas unsicher seid - Glaubt an euch und hört einfach auf euer Gewissen.

- Ältere Klausuren durcharbeiten
Mit Hilfe eines Codes eurer Schule (fragt einfach mal nach!) könnt ihr euch beim Schulministerium die letzten Prüfungen zum Ausdrucken herunterladen. Ihr könnt, wenn ihr denn wollt, euch beim Durcharbeiten eine Uhr daneben legen, damit ihr ein Zeitgefühl für die Prüfungssituation bekommt.

Habt ihr schon eure Prüfungen hinter euch gebracht, oder steht demnächst erst wieder eine bei euch an?

Lara

Kommentare:

  1. Liebe Lara, deine Tipps sind perfekt für die Leute, die noch das Abitur oder jegliche andere Prüfungen vor sich haben ;)
    Ich war vor meinen Prüfungen und währenddessen krank und somit war das Ergebnis auch nicht gerade berauschend. Also ist Gesundheit das A und O!
    Was mein Tipp auch noch wäre, das ganze Thema einfach zu verstehen und in eigene Worte fassen, denn was bringen dir Bergriffe mit denen du nichts anfangen kann, so schaltet der Kopf beim lernen direkt ab bzw. auf Durchzug. Mir hat diesen Tipp leider keiner geben und musste ihn erst im Studium erkennen, denn der Stoff der in der Prüfung abgefragt wird ist zum Größtenteils allumfassend.
    Was mich erwarten wird, sind Prüfungen in den Semesterferien :)

    Liebe Grüße,
    magdaeva von http://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, sowas mache ich mittlerweile auch!
      Ich wünsche dir bei deinen Prüfungen viel Erfolg x

      Löschen
  2. Ein paar super Tipps sind das! Ich habe mir letztes Jahr vor meinem Abi auch viel zu viel Stress gemacht und im endeffekt ist es wie eine normale Klausur gewesen. Ich finde auch, dass Spick- oder Merkzettel sehr helfen, man braucht den Zettel dann in der Klausur eigentlich gar nicht es ist einfach nur für das Wissen gut etwas dabei zu haben:)

    Laura♥
    sparklingpassions.de

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post und gute Tipps! Ich bin momentan auch mitten in meinen Abi-Klausuren. :)
    Liebste Grüße
    Jasmin
    https://littlethingsbyjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. super Tipps, die man auch im späteren Verlauf seines Lebens mitnehmen kann :-)
    Für mich sind die Zentralen Prüfungen schon über 5 Jahre her und ich kann mich kaum noch dran erinnern, aber nervös waren wir alle.

    lg Alex <3

    AntwortenLöschen
  5. Super tolle Tipps :)
    Dein Beitrag war echt toll und interessant

    und die Tipps kann man wunderbar umsetzten :)

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Tipps - die kann man ja auf jede Klausur im Leben beziehen :)
    Ich mache mir jetzt schon Druck wegen meinen Klausuren am Ende des Semesters, dabei sind die erst im August... :D
    Und meistens ist es ja wirklich so, dass es im Nachhinein gar nicht so schlimm ist wie man vorher dachte.

    Liebe Grüße, Mandy
    http://mandyswonderworld.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht. Aber es ist selbst bei weit entfernten Klausuren gut, einen Überblick zu behalten. Besser man lernt zu früh, als zu spät, haha :)

      Löschen
  7. Das sind echt gut Tipps. Ich finde es auch noch wichtig, dass man frühzeitig mit der Vorbereitung anfängt, auch wenn man gerne Sachen vor sich hin schiebt.
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin noch weit von meinem Abitur entfernt, aber schon bei der kleinsten Matheklausur schiebe ich Panik, ich glaube ich sollte mir deine Tipps echt zu Herzen nehmen :P

    xoxo Ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Tipps.
    Die hätte ich letztes Jahr für mein Abi wirklich gut brauchen können.
    Schön, dass Du an all die diesjährigen Abiturienten denkst und sie so unterstützt.
    Lieb Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
  10. Das sind wirklich echt gute Tipps! Ich habe mein schriftliches Abi zwar schon hinter mir, aber ich denke auch im Studium kann man die Tipps ganz gut anwenden :)

    Liebe Grüße, Lisanne von http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. WOW Great post!
    follow or follow? let me know
    fashion-lovely-look.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Ganz wichtige, ernst zunehmende Aspekte, die Du da nennst!

    Ich freue mich, wenn Du mich auch auf Lebenslaunen weiterhin besuchst =)

    Neri
    Lebenslaunen

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne und hilfreiche Tipps!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen