HELLO FROM AUGSBURG - LIFE UPDATE

Samstag, 13. März 2021

 Einige Tage und Wochen sind vergangen und nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch und komme endlich dazu, mich bei euch zu melden. In letzter Zeit war einfach einiges los und ich kam nicht dazu, hier auf dem Blog aktiv zu sein. Trotzdem erreichten mich einige Nachrichten von euch, wann ich mich denn wieder melde, was mich riesig gefreut hat. Was alles so passiert ist, möchte ich mit euch in dem heutigen Beitrag teilen!





Zu aller erst: Ich bin umgezogen. Wie lange habe ich auf diesen Moment hingefiebert und wie viel Energie und Kraft hat mich dieser Umzug gekostet. Von Wohnungssuche über Besichtigungen, Enttäuschungen und Hoffnungen bis hin zum Kartons packen und hin und her fahren. In einem meiner letzten Beiträge habe ich euch bereits eine leere Room-Tour gezeigt und euch meine kleine schöne Wohnung präsentiert. Diese war, wie ich euch bereits mitgeteilt habe, völlig leer, sodass erstmal etliche Möbel gekauft, 600km weit transportiert und dann aufgebaut werden mussten. Der Lockdown machte den Umzug noch komplizierter, denn oftmals waren irgendwelche Möbel und Gegenstände ausverkauft, sodass ständig immer irgendwas fehlte und man demnach auch ständig neue Bestellungen tätigen musste. Dazu kommt, dass die ganzen Möbel ja auch aufgebaut werden mussten - ein Punkt, der mich sehr stolz macht, da ich fast alle Möbel selbst aufgebaut habe. Lediglich bei der Küche und der Installation dieser halfen mir meine Eltern, die sich für den Umzug logischerweise frei nehmen mussten.

 




Dadurch war ein gewisser Zeitdruck da, weil man natürlich alles im vorgegebenen Zeitraum schaffen sollte und natürlich auch wollte. Seit dem 03. März bin ich nun in meiner eingerichteten Wohnung allein und natürlich war damit nicht alles beendet. Es folgten Behördengänge, jegliche Anmeldungen und sonst was. Irgendwas war immer, haha! Zudem bin ich ja nicht ganz allein umgezogen, sondern eben auch mit meinem Hund Dambo. Das macht es nochmal etwas komplizierter. Ich hatte Sorge, dass die lange Fahrt nach Augsburg ihm Probleme bereiten würde, da Dambo nicht gerne Auto fährt, aber es hat alles problemlos funktioniert.






Hier in Augsburg wartete dann aber auch schon das nächste Problem. Ich habe ehrlich gesagt unterschätzt, wie lange es dauert, bis ich und mein Hund sich an die neue Situation gewöhnen. Dambo gewöhnt sich Tag für Tag immer mehr an alles, was mich sehr freut, da es die ersten Tage so wirkte, als hätte er alles Gelernte irgendwie vergessen. Derzeit fällt es ihm noch sehr schwer alleine zu bleiben, vermutlich weil er das alles natürlich nicht so schnell begreift und nun ganz neuen Leuten, Gerüchen und Orten begegnet. Ich trainiere daher fast tagtäglich mit ihm und auch wenn wir schon einige Erfolge machen, so ist es manchmal nervenaufreibend. 




Und nun, wo das meiste geregelt ist und ich langsam auch zur Ruhe komme, fällt langsam diese ganze Last ab. Ich habe in den vergangenen Tagen eine strikte Routine aufgebaut: immer zur gleichen Zeit das Gleiche machen - damit Dambo wieder ein bisschen Sicherheit und Stabilität durch die Routinen bekommt und ja, ich glaube, dass auch mir diese Sicherheit etwas gefehlt hat. 

Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass ich Mitte Febraur meine Klausuren hatte. Diese waren vor meinem Umzug und fanden in Präsenz statt, sodass ich auch diesbezüglich von Bielefeld nach Augsburg mehrfach fahren durfte. Und direkt darauf folgte eben der Umzug, daher fällt nach und nach der ganze Druck weg. Die Klausuren liefen meines Erachtens ganz gut, die Ergebnisse kriege ich aber erst später. Ich bin jedenfalls gespannt! Diesbezüglich ist es auch überwältigend, dass ich nach der vorlesungsfreien Zeit schon in das zweite Semester komme. Die Zeit vergeht so schnell und doch irgendwie auch total langsam. Ich gehe alles Tag für Tag an und hoffe, dass ich mich bald hier in Augsburg eingelebt habe und alles klappt.





Augsburg selbst gefällt mir total gut. Das Ungewohnte ist zwar manchmal anstrengend, aber natürlich auch aufregend. Ich bin sehr glücklich mit meiner Wohnung und der Lage und habe schon einige schöne Ecken entdeckt. Besonders freue ich mich aber einfach über die Anonymität in der Stadt und die vielen Möglichkeiten. Sicherlich zeige ich euch demnächst mal einige Bilder - wer weiß :)






Lara

Kommentare:

  1. Schön, mal wieder von dir zu lesen! :) Das hört sich ja alles sehr aufregend an! Sicherlich aber auch ein toller Schritt, in seine erste eigene Wohnung zu ziehen, und das dann auch noch mit Hund :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin wirklich dankbar dafür, dass mein Hund mit durfte :)

      Löschen
  2. Total schön, dass alles zu lesen. Ich freue mich für dich, dass du deinen Hund hast und somit nicht komplett alleine bist. Eine Wohnung komplett neu einzurichten ist echt nicht so einfach, da kann ich dir auf jeden Fall zustimmen. Ich freue mich schon auf deine nächsten Beiträge!

    AntwortenLöschen
  3. schön wieder von dir zu hören und toll das du dich in dein neuen Umgebung wohn fühlst ^_^

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Bilder! Der umzug muss bestimmt aufregend sein. Bin schon ganz gespannt wie deine neue wohnung aussehen wird :)

    Liebe Grüße
    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch schon darauf, einige Eindrücke mit euch zu teilen xx
      Danke!

      Löschen
  5. Oh wow, die Bilder und das Outfit sind mega! Den Umzugsstress kann ich gut nachvollziehen! ch kann mich noch daran erinnern, wie ich "damals" (2018) nach Berlin gezogen bin und wie aufgeregt ich war. Zwar war meine Wohnung möbliert und das Kaufen udn Aufbauen von Möbeln viel weg, aber es war dennoch nervenaufreibend und natürlich aufregend, da alles ganz neu war. Dann bin ich letztes Jahr in die USA gezogen, was natürlich nochmal aufregender war.

    Ich hoffe, du bzw. ihr lebt euch bald ein und genießt die Zeit in Augsburg! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow das muss echt eine riesige Aufgabe sein, so weit weg zu ziehen! Aber sicherlich auch aufregend und cool, mal in einer ganz neuen Gegend bzw. in einem anderen Land zu wohnen!
      Vielen Dank :)

      Löschen