BABY IT'S COLD OUTSIDE

Samstag, 1. Dezember 2018

Der Winter ist da! Solange habe ich drauf gewartet und dabei ganz vergessen, mich auf ihn vorzubereiten. Ich vergesse es oft, euch meine Schuhe der Outfits zu zeigen, da diese bei mir fast immer Sneaker sind, die nicht wirklich auffällig sind. So kam es, dass es vor kurzem bei uns schneite und ich ebenfalls mit Sneakern durch den Schnee marschierte und mich erkältete. Deshalb war ich vor kurzem in der Stadt, um mir neue Kleidung für den Winter zu kaufen. Zwar liebe ich ja den Winter dadurch, dass man seine Outfits mit unglaublich vielen Accessoires aufwerten kann, allerdings tue ich mich bei den Winterschuhen immer total schwer, da ich mit Größe 41-42 meist nur noch Omi-Schuhe finde, hahaha!
Des Weiteren war ja auch vor kurzem der Black-Friday Sale, bei dem ich leider zugeschlagen habe. Insgesamt wurde mein Kleiderschrank also um einige Teile bereichert, von denen ich euch heute einige per Outfit zeigen möchte.

ON THE BEACH

Donnerstag, 22. November 2018

Meine Lieben,
wie ihr bereits erfahren habt, bin ich nun schon länger aus unserem Kurzurlaub auf Rügen zurück. Ich gehöre wohl zu den Menschen, die an so vielen Stränden der Welt schon waren, aber unglaublich selten an der Nord- oder Ostsee. Ich erinnere mich noch an die letzten Male, als ich dort war. An der Ostsee haben wir sogar schon mal Silvester gefeiert, sodass ich noch eine grobe Vorstellung von allem hatte, wobei wir auf Rügen selbst noch nie waren.
Ich weiß nicht warum, aber die Schulzeit hat mich mittlerweile in einen derartigen Arbeits-Modus versetzt, dass ich - sobald ich mal einen Tag lang nichts mache - mir ständig Vorwürfe mache und mich immer mehr zu einem kleinen workaholic entwickle. Genau deswegen war ich auch noch recht skeptisch, als wir in Rügen ankamen. Nachdem wir morgens um 7 Uhr los gefahren sind und am späten Nachmittag endlich dort waren, entschieden wir uns noch dazu, den Strand von Prora zu entdecken und sind dorthin gefahren. Natürlich durfte die Kamera nicht fehlen, weshalb ich euch von diesem kleinen Mini-Ausflug und meinem Outfit einige Bilder zeigen wollte.

AUTUMN OUTFIT INSPO - HOW TO SPICE UP CASUAL OUTFITS

Donnerstag, 15. November 2018

Der Herbst ist - wie ihr wahrscheinlich schon wisst - zusammen mit dem Winter meine Lieblingsjahreszeit. Ich liebe es, wenn die Blätter der Bäume an Farbe gewinnen und dann nachfolgend der Winter mit dem ersten Schnee kommt (und dann natürlich auch noch die Weihnachtszeit!).
Ein weiterer Grund ist aber auch, dass man mit Mode meines Erachtens dann noch mehr machen kann: Stiefeletten, Mützen, und Schals kann man endlich tragen, aber auch viele Kleidungsstücke mehrfach miteinander kombinieren, wie beispielsweise beim Lagenlook.
Vielleicht wisst ihr auch, dass meine Outfits vor allem in letzter Zeit stark von sehr schlichten Farben geprägt waren - vorrangig waren es Weiß und Schwarz. Versteht mich nicht falsch: Ich liebe diese einfache Kombi immer noch, aber so auf Langzeit wird das dann doch irgendwie langweilig. In solchen Fällen spiele ich gerne mit Farben und integriere sie mit in mein Outfit.
Passend zum Herbst habe ich mich bei den Farben für Rot-Töne entschieden, da diese für mich einfach die Herbst Farben sind. Hierbei habe ich zwei Outfit Collagen erstellt, die auf dieser Grundlage basieren und als kleine Inspirationsquelle dienen sollen. Dabei habe ich zudem darauf geachtet, dass alle Kleidungsstücke recht einfach gehalten sind und oftmals Basics sind. Somit müsste fast jeder ein ähnliches Stück Zuhause haben, wodurch man viele Looks einfach nachstylen oder durch einige Teile ersetzen kann.



BAKING WITH LARA - CUTE CHOCOLATE CUPCAKES

Freitag, 9. November 2018

Halloween ist vorbei und somit kommt die Weihnachtszeit immer näher. Generell ist es erstaunlich, wie schnell dieses Jahr vorbei gegangen ist und wie sich somit das Jahresende immer mehr nähert. Ich habe erst überlegt, auf meinem Blog etwas passendes zu Halloween in Form eines Make-Ups zu machen, aber wie ihr wisst, bin ich nicht die absolute Beauty Expertin und wäre mit meinem Look vermutlich noch nicht so zufrieden, als dass ich ihn hier auf meinem Blog mit euch teilen wollen würde. Noch dazu habe ich Halloween dieses Jahr auch gar nicht gefeiert, sondern habe den Abend ganz entspannt Zuhause mit einigen Filmen verbracht, sodass ein solcher Beitrag auch gar nicht richtig gepasst hätte. Aber wer weiß, vielleicht klappt es ja nächstes Jahr!
Da sich nun die Winterzeit also immer mehr nähert, fängt bei mir und meiner Familie nun auch die Backzeit an. Jedes Jahr zu Weihnachten verschenken wir nämlich etliche selbst gebackene Kekse und haben mit dem Backen bereits angefangen. Allerdings waren es, wie bereits erwähnt, vorrangig Kekse. Zwar gehören die ja auch irgendwie zu der Weihnachtszeit dazu, aber ich wollte dennoch mal ein wenig Abwechslung haben, sodass ich vor einigen Tagen ein leckeres Cupcakes Rezept ausprobiert habe, das ich euch heute vorstellen und zeigen möchte!

WHAT TO DO IN MAURITIUS - WATERFALLS, NATIONAL PARK,...

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Endlich komme ich dazu, meine Mauritius-Reihe fortzuführen. Solche Urlaubs-Reihen machen mir neben den Fashion-Posts am meisten Spaß und insbesondere das Teilen der vielen Erlebnisse und Erfahrungen ist für mich zusätzlich noch ein Stück tiefgründiger als das Vorstellen von Produkten. Das soll nicht heißen, dass diese Beiträge weniger wert sind, aber Travel-Posts enthalten für mich besonders viel Mehrwert, da das Reisen meines Erachtens unglaublich wichtig ist: Für die Erweiterung des eigenen Horizonts, das Entdecken von neuen Orten und Kulturen und ja vielleicht auch ein wenig für das Lernen über sich selbst.
Daher zeige euch heute einige Eindrücke von einem unserer Ausflüge. Einer meiner letzten Beiträge hat euch bereits ein paar Bilder von dem Ausflug aufs Meer gezeigt, welcher an sich aber in einem kleineren Umfang war als der Ausflug, den ich euch heute mehr oder weniger vorstellen werde. Wir sind nämlich mit einem kleinen Bus über die Insel gefahren und haben uns dabei etliche Sehenswürdigkeiten angesehen.

VACAY ON TRASH ISLAND - END OCEAN PLASTIC

Dienstag, 23. Oktober 2018

Es ist ein sonniger Vormittag auf Mauritius und unser dritter Urlaubstag. Mittlerweile kennen wir uns auf der Hotelanlage immer mehr aus. Sie liegt direkt am Sandstrand mit kristallklarem Meer. Da ich über die Anlage gehe, fällt mir auf, dass alles gepflegt ist. Kein Müll, kein Laub und auch kein Dreck, der irgendwo auffindbar ist. Eigentlich ja normal für ein Hotel, aber dennoch erfreut es mich, dass täglich darauf geachtet wird, die Natur zu schonen - ein Bewusstsein, das mir anderorts manchmal gefehlt hat. 
Wir sind auf den Liegen und ich bin gerade auf Instagram aktiv, als meine Mutter vorschlägt, einen kleinen Spaziergang außerhalb des Hotels zu unternehmen. An dem Tag lagen wir mal außerhalb des Pools und hatten Blick in ein kleines Waldgebiet am Strand, das aber nicht mehr zum Hotel gehörte und uns irgendwie neugierig machte. „Ich komme mit!“, sagte ich sofort und sprang auf. Gemeinsam machte ich mich mit meiner Mutter und ihrem Bruder auf und wir entdeckten die Gegend. 
Wir sahen viele Steine am Strand, die wir zuvor auch im Hotel gesehen hatten. Des Weiteren sahen wir einige recht interessante Wasserpflanzen und sogar Baumwollpflanzen. 
Und wir sahen Müll, der überall verstreut rumlag.

POLAND TRAVEL GUIDE - KRAKAU (MY EXPERIENCE, THE BEST INSTAGRAMMABLE PLACES AND MORE!)

Freitag, 19. Oktober 2018

Heute kommt der letzte Beitrag meiner Polen-Reihe und der wohl wichtigste: ein kleiner Travel Guide. Mein Ausflug nach Polen ist mittlerweile schon mehrere Wochen her, aber ich wollte ungern alle Beiträge hintereinander veröffentlichen, damit trotz allem immer noch etwas Abwechslung geboten ist.
Zu all dem sollte noch gesagt werden, dass ich in Krakau war, weil ich mit meinem Jahrgang eine Studienreise dorthin gemacht habe. Privat bin ich also nicht hingefahren und wäre vermutlich auch nicht von selbst auf die Idee gekommen, nach Polen zu fahren. Ob sich ein Ausflug nach Polen bzw. Krakau lohnt, wo die besten Plätze sind und was meine Empfehlungen sind, erfahrt ihr heute!

SEA BREEZE AND CORALS - OUR LITTLE BOAT TRIP IN MAURITIUS

Samstag, 13. Oktober 2018

Ich melde mich nach einer anstrengenden Klausurenphase wieder! Während in einigen Bundesländern die Ferien schon zuende gehen, fangen sie bei mir erst an, worüber ich mich riesig freue. Die vergangenen Tage waren für mich (mal wieder) vollbepackt mit Hausaufgaben und Pauken generell, sodass sich die Ferien für mich noch irgendwie recht unreal anfühlen. Dennoch nähert sich das Abitur glücklicherweise immer mehr, sodass ich wohl auch in den Ferien nicht ganz um das Lernen herumkommen werde. 
Trotzdem stehen natürlich auch einige Ereignisse zur Erholung an. In den kommenden Tagen geht es für mich auf die Insel Rügen und vielleicht schaffe ich es ja nochmal nach München, wobei ich letzteres wahrscheinlich wieder sehr spontan entscheiden werde. Nichtsdestrotrotz bleiben die Temperaturen für den Herbst hier in Deutschland viel zu hoch, was mich etwas stört, da ich innerlich schon ganz im Herbst und Halloween-Modus bin, haha! Auf jeden Fall wollte ich meine Mauritius-Reihe fortsetzen und euch heute von unserem kleinen Ausflug mit dem Boot berichten!

MY FIRST FASHION DIY - THE RED TOP (WITHOUT ANY CUTTING PATTERN)

Sonntag, 7. Oktober 2018

Vor einigen Wochen habe ich mich dazu entschlossen, mir eine Nähmaschine zu kaufen. Zuvor hatte ich schon mit der älteren Nähmaschine meiner verstorbenen Oma gearbeitet, die aber irgendwann anfing, nicht das zu machen, was ich wollte. Ich fand das Modell auch sehr unhandlich - auch wenn es vielleicht viele Funktionen hatte. Genauso habe ich beim anfänglichen Nähen schnell gemerkt, wie viel Spaß ich eigentlich dabei hatte. In den Sommerferien saß ich an der Maschine meist einen ganzen Tag lang.
Ich war einfach so inspiriert von den Tutorials im Internet, die auf einfachste Weise irgendein Kleidungsstück zusammen schneiderten. Je mehr Videos ich dazu aber schaute, desto mehr begegneten mir Schnittmuster. Auch meine Mutter, die generell den Kopf schüttelte, da ich bis heute keinen Nähkurs besucht hatte und mir alles irgendwie selber beibrachte, meinte, dass ich nur mit Schnittmustern ein wirkliches Kleidungsstück erschaffen könne. Irgendwie dachte ich mir, dass sie dabei Recht haben müsste - im Internet nutzten ja auch alle anderen Schnittmuster. Daher kaufte ich mir einige Tage später eine Nähzeitung, die angeblich alles "ganz einfach" erklären sollte. Ich weiß nicht, woran es lag, aber ich hab nichts verstanden, hatte Probleme mit den Schnittmustern und irgendwie hatte ich auch keine Lust, meine eigene Kreativität an einer solchen straffen Anleitung festzumachen.
Daher entwickelte ich meine eigene, ganz freie Anleitung ohne Schnittmuster und nähte unter anderem einen Cardigan, einen Rock (den ihr demnächst hier oder auf Instagram sehen werdet) und unter anderem dieses Top, dessen Entstehung ich für euch zum Nachmachen dokumentiert habe.

SO THIS IS AN ADVERTISMENT NOW?

Sonntag, 23. September 2018

Meine Lieben,
erinnert ihr euch noch daran, als auf Instagram nicht jeder Post von dem kleinen Wort "Werbung" geprägt bzw. gekennzeichnet war? Jeder hat freudig seine Bilder hochgeladen, mal auf die Profile von anderen Instagrammern verwiesen, oder einfach mal in der Beschreibung von seinem Tag erzählt und dabei vielleicht irgendein Restaurant bennant, indem gegessen wurde und das demjenigen gut gefallen hat. Vielleicht war es aber auch einfach nur eine Verlinkung zu einem Freund oder es war ein Bild, auf dem man ein Logo sehen konnte.
Egal wie und was es war, es wird heute irgendwie immer als Werbung gekennzeichnet, obwohl es so gesehen gar keine ist. Diesen "Trend" konnte ich in den vergangenen Monaten immer weiter beobachten und er reicht mittlerweile bis zu den Mikro-Influencern, ja sogar zu den Privatpersonen, die eigentlich gar keine Werbung machen, aber Angst davor haben, vielleicht doch irgendwie abgemahnt zu werden.
Wohin das führt, wie ich mit der Thematik umgehe und wie vielleicht auch ihr damit umgehen könnt; darüber möchte ich heute berichten.

MY NEW WISHLIST

Samstag, 15. September 2018

Meine Lieben, 
Es ist schon länger her, dass ich euch meine Wunschliste gezeigt habe und genau deswegen dachte ich, meine Wünsche mal ein wenig zu aktuallisieren - zumal sich ja auch einige Wünsche erfüllt haben und immer mal wieder neue dazu gekommen sind.
So konnte ich mir unter anderem die gesamten Möbel für mein Zimmer kaufen, wie ihr vielleicht bemerkt habt, wenn ihr meine Room-Tour gesehen habt.
Genauso ist es aber auch interessant zu sehen, was ich mir von meiner ehemaligen Wunschliste eben nicht gekauft habe. In dem Fall waren es einige Bücher, die mich noch nicht ganz überzeugt haben. Stattdessen habe ich mir andere Bücher gekauft, die fast alle das Thema Motivation und Disziplin behandeln - wenn ihr wollt, würde ich meine Liebsten von ihnen vorstellen. Sagt mir gerne, was ihr davon haltet!:)

HOTEL(ROOM) TOUR - TUI SENSIMAR LAGOON MAURITIUS

Montag, 10. September 2018

Ich liebe es, mit euch meine Outfits zu teilen. Das sind eigentlich meine liebsten Beiträge, aber dennoch gibt es seit dem ich den Blog führe, neben den Bildern aus dem Urlaub und unseren Ausflügen, auch immer Bilder von unserem Hotel. Jahrelang habe ich die Hotelnamen nicht erwähnt, was eigentlich dämlich war, da viele von euch oftmals nach genau diesen fragten und zukünftige Besucher ja viel eher nach dem Hotelnamen suchen und vielleicht auch einige Eindrücke von ihrem zukünftigen Urlaubsort sehen wollen. Unabhängig davon liebe ich ja auch Roomtours generell und habe mir tatsächlich auch mal etwas ältere Hotel(room)tours meinerseits angeschaut (ich verlinke sie am Ende des Beitrags!) und gesehen, wie sich auch diese Beiträge weiter entwickelt haben. Für mich persönlich sind solche Posts auch immer eine kleine Erinnerung an den Urlaub, wobei es manchmal nicht ganz so leicht ist, das neue Hotelzimmer komplett unangetastet zu lassen und erstmal direkt Fotos für den Blog zu machen, wenn man am Urlabsort ankommt :D


RAINY DAYS IN MAURITIUS

Samstag, 25. August 2018

Meine Lieben,
Erinnert ihr euch noch, als ich euch in den vergangenen Beiträgen von unserem Sommerurlaub erzählt habe? Für diese Zeit habe ich trotzdem einige Beiträge vorbereitet, sodass währenddessen dennoch einige Posts online gingen, wie zum Beispiel ein Beitrag bezüglich meiner travel essentials.
Zwar habe ich den Sommerurlaub erwähnt, aber ich habe jedenfalls hier auf dem Blog noch nicht weiter verraten, wo wir überaupt hingeflogen sind. Nur diejenigen, die mir auf Instagram oder Snapchat folgen (btw in meiner Sidebar gibt es seit neustem einen Snapcode, sodass ihr meinen Account ganz einfach zu euren Kontakten hinzufügen könnt!) haben es gesehen und konnten bereits einige Eindrücke von unserem Urlaubsort sehen. Für uns ging es nämlich nach Mauritius und einige Bilder, sowie auch eins meiner liebsten Outfits seht ihr heute!:)

TO THE PEOPLE POSING/SMILING AROUND IN AUSCHWITZ

Samstag, 18. August 2018

Vor kurzem habe ich mit euch einen kleinen Reisebericht geteilt, in dem ich euch meine Erfahrungen zu Polen im Allgemeinen mitgeteilt habe (dieser ist übrigens super bei euch angekommen! Danke dafür!). Und bereits in diesem Beitrag habe ich angekündigt, dass ich überlege, das Thema Auschwitz aufzugreifen. In dem Kommentarbereich gab es so einige von euch, die Interesse an diesem Thema hatten, das nicht ganz einfach ist und wohl eher zu den ernsteren Themen auf meinem Blog gehört.
Wie ihr wisst, ist mein Blog irgendwie ein kleines offenes Tagebuch für mich, jedenfalls lässt es sich mit sowas recht gut vergleichen. Immer wenn mir etwas wirklich negativ aufgefallen ist oder mich aufgeschreckt hat, habe ich diesen Blog genutzt, um die Erfahrungen und Erlebnisse nicht nur in gewisser Art und Weise aufzuarbeiten, sondern auch um vielleicht andere wach zu rütteln. Das habe ich bereits zu Themen wie Loverboys oder auch dem Feminismus gemacht und heute kommt das Thema Auschwitz dazu, was für mich nochmal etwas schwieriger ist, da es doch ein so großes Thema ist, das respektvoll behandelt werden muss. Und genau dieser respektvolle Umgang fehlte mir in den Gedenkstätten von einigen Besuchern...

ADVENTURES WITH DAMBO

Montag, 13. August 2018

Meine Lieben,
Vor einiger Zeit habe ich euch unser neues Familienmitglied vorgestellt: unseren Hund Dambo. Im Februar durfte er bei uns einziehen und seitdem habe ich mit meiner Familie auch einige Erfahrungen gemacht, da er unser erster Hund ist.
Genauso habe ich schon etliche Fotos und Videos von ihm gemacht und bin derzeit sogar am überlegen, ob ich ihm ein Instagram Profil erstelle, um diese Inhalte zu teilen. Einen kleinen Vorgeschmack bekommt ihr bereits aber schon in der gleichnamigen Highlight Story auf meinem Instagram Profil, in der ich gerne einige schöne Bilder von ihm teile. Genauso gibt es aber nicht nur schöne, sondern eben auch irgendwie lustige Momente und einige kleine Geschichten. Meiner besten Freundin habe ich schon oft diese erzählt und sie brachte mich auf die Idee, die kleinen Storys mit anderen zu teilen. Weitere Bilder von ihm auf dem Blog werden sicherlich noch folgen, weshalb ich euch heute neben den Geschichten mit Dambo noch ein paar Bilder von mir und meinem Outfit zeigen möchte.

TRAVEL ESSENTIALS

Dienstag, 7. August 2018

Sommerzeit ist für viele gleichzeitig auch Reisezeit und bevor ich demnächst Bilder aus dem Urlaub zeige, dachte ich, dass ich diese Urlaubs-Reihe erstmal damit einleite, euch zu zeigen, was ich auf Reisen immer wieder einpacke. Hierbei beziehe ich mich allerdings auf das Handgepäck! Ich erinnere mich noch daran, wie es früher den what's in my bag tag gab und ich finde, dass das eine etwas abgewandelte und vielleicht auch etwas interessantere Form ist, als dass ich diesen tag wieder aufgreife.

LIFE AS A BLOGGER - BLOGGER TAG

Freitag, 3. August 2018

Vor längerer Zeit habe ich bei der lieben Selin einen Beitrag gesehen, in dem sie Fragen eines Tags bezüglich des Bloggens beantwortet hat. Ich fand das sehr cool, denn man liest oftmals Beiträge, in denen man die Person hinter dem Blog sozusagen kennenlernt, aber wie die Person sich selbst als Blogger sieht oder was sie über das Thema als Ganzes denkt - das erfährt man meist weniger. Des Weiteren war ich auch mehrfach am überlegen, ob ich dazu einen Beitrag verfasse inform eines flüssigen Textes, aber solche Fragen geben einen schnellen Überblick und eignen sich meines Erachtens vielleicht noch ein wenig besser. 

MY FAVORITES - JULY

Dienstag, 31. Juli 2018

Der Juli ist so gut wie vorbei und mit einem Blick in das Blog Archiv habe ich festgestellt, dass mein letzter Favoriten Post (wenn ich mich nicht irre) schon mehr als zwei Jahre zurückliegt. Früher habe ich oft solche Beiträge gemacht und wahrscheinlich wurden auch einige dieser gelöscht, denn nicht immer war ich mit den Beiträgen zufrieden und nicht jedes Mal hatte ich überhaupt richtige Favoriten. Damals habe ich diese Art der Beiträge auch vermehrt bei anderen Bloggern gesehen und gerne gelesen, aber die meisten zeigten einfach die neusten Beauty Produkte in die Kamera - und wenn ihr mich lange genug verfolgt oder mich gut genug kennt, dann wisst ihr, dass ich zwar gerne neue Beauty Produkte teste, aber meinen vorherigen lange Zeit treu bleibe. Somit gab es gefühlt vielleicht immer 1-2 Favoriten und dafür einen ganzen Beitrag zu nutzen, schien mir irgendwie widersprüchlich. Trotzdem habe ich mich wieder an diese Art der Beiträge gewagt und zeige euch heute meine Favoriten aus dem Juli - allerdings halt nicht komplett aus dem Beauty Segment ;)

HOW WAS YOUR TRIP TO POLAND?

Mittwoch, 25. Juli 2018

Die Ferien haben endlich angefangen und genauso zeige ich euch heute endlich einige Fotos aus Krakau, was ich ja bereits angekündigt habe (bei einem Post wird es aber natürlich nicht bleiben ;) ).
Als bekannt wurde, dass es nach Polen ging, waren eigentlich so ziemlich alle Schüler und Schülerinnen meiner Stufe aufgebracht - vielleicht sogar etwas mürrisch. Andere Jahrgänge fuhren schließlich nach London, Paris, nach Italien oder Spanien und um ehrlich zu sein, wäre eins dieser Ziele uns auch irgendwie lieber gewesen zu dem Zeitpunkt. Kultur und geschichtliche Aspekte hätten wir ja auch dort sehen können und so ging es für meinen Jahrgang und mich mit einer gewissen Skepsis nach Polen. Da wir die erste Stufe waren, die mal nicht eins dieser eben erwähnten, recht typischen Ziele gewählt hat, waren wir auch diejenigen, die mehrfach gefragt wurden, wie es uns eigentlich so gefallen hat. Und auch einige von euch zeigten großes Interesse, weshalb ich euch heute meine Erfahrungen und Erlebnisse der Stufenfahrt mitteilen wollte!

MY FAVORITE JEWELRY PIECES

Mittwoch, 18. Juli 2018

Heute wollte ich euch meinen liebsten Schmuck vorstellen. Bereits in den vergangenen Beiträgen habt ihr sicherlich bereits gemerkt, dass ich mich vermehrt den Fashion Posts zuwende und wer den letzten Beitrag gesehen hat, der weiß, dass ich bereits dort mit Schmuck bezüglich meines Outfits gearbeitet habe.
An dem Beispiel erkennt man sehr gut, wie ich finde, dass Mode und Schmuck sehr gut miteinander harmonieren und wie einfach es eigentlich ist, Schmuck in sein Outfit zu integrieren, um den Look zu komplementieren. Denn mit Schmuck gelingt es recht schnell, Übergänge zu schaffen oder einzelne Details zu betonen.
Bei meinem heutigen Beitrag habe ich eine Unterteilung vorgenommen in die jeweiligen Schmucksorten. Noch dazu werdet ihr zu Beginn des Beitrags den eher hochwertigeren Schmuck sehen und am Ende dann den Modeschmuck, damit es leichter wird, einen Überblick zu gewinnen.

WAITING FOR THE HOLIDAYS

Dienstag, 10. Juli 2018

Meine Lieben,
solange habe ich darauf gewartet und endlich ist sie gekommen: die letzte Schulwoche der 12. Klasse. Es ist total komisch zu wissen, dass sich sogar jetzt kurz vor dem letzten Schuljahr einige dazu entschlossen haben, mit der Schule aufzuhören und stattdessen beispielsweise eine Ausbildung beginnen oder in das Ausland gehen. Ich weiß noch, wie ich in die Oberstufe kam und die Startseite einer Power Point Präsentation sah, welche groß den Titel: "Abitur 2019" zeigte. Damals dachte ich, dass dieses Ziel noch so weit weg von mir ist, doch nun kommt es immer mehr in greifbare Nähe.
Zuvor war ich mit meiner Stufe, wie ich euch bereits mitgeteilt habe, in Krakau. Eine meiner Freundinnen durfte tagtäglich Fotografin spielen und so werde ich euch in den kommenden Tagen höchstwahrscheinlich auch einige Eindrücke zeigen. Heute möchte ich euch allerdings mein Outfit zeigen, das ich am vergangenen Wochenende getragen habe!:)

MY NEW BEAUTY DEVICE AGAINST BLACKHEADS

Sonntag, 8. Juli 2018

Erinnert ihr euch noch an einen meiner letzten Beiträge, in dem ich euch von meinen Hautproblemen berichtet habe? Dort erzählte ich euch, wie ich mit den Unreinheiten umgegangen bin oder auch noch derzeit umgehe. 
Als ich mir letztens einiges auf Amazon bestellt habe und dabei auch noch nach einigen Reinigungs-Masken gesucht habe, wurde mir irgendwann ein Gadgte vorgeschlagen. Es soll die Haut ausreinigen, indem es ein Vakuum bildet und sich sozusagen dadurch die Hautunreinheiten lösen. Das fand ich irgendwie total interessant und wusste um ehrlich zu sein bis zu dem besagten Zeitpunkt auch nicht, dass es sowas überhaupt gibt. Daraufhin habe ich mir das Gadget gekauft und einige Zeit getestet und dachte, dass dieser Beitrag demnach vielleicht wieder etwas hilfreich sein könnte. Dieser Post ist also keineswegs gesponsert - ich möchte euch lediglich über meine Erfahrungen und über das Gerät als solches informieren.


EVERYDAY STYLE

Freitag, 29. Juni 2018

Meine Lieben,
Endlich komme ich wieder dazu, mich bei euch zu melden! In den vergangenen Wochen standen mehrfach Klausuren an und da ich darüber hinaus auch noch meine Noten verbessern wollte, haben auch noch Vortäge etc. stattgefunden. Schnell wird somit die ganze Woche für die Schule verplant und genauso schnell rückte der Blog wieder in den Hintergrund, was mir unglaublich leid tut. Ich selbst liebe es nämlich zu bloggen und hoffe, dass ich in den kommenden Wochen wieder in den normalen "Blog-Rhythmus" komme.
Heute wollte ich euch mal wieder ein paar Fotos von meinem Outfit zeigen. Genauso plane ich aber auch schon weitere Beiträge zu anderen Themen, aber solche Fashion Beiträge sind für mich einfach meine absoluten Favoriten. Viel Spaß x

ALL THE LOVERS

Montag, 28. Mai 2018

Vorgestern war ich mit meiner Mutter unterwegs, um am späten Nachmittag noch Fotos zu machen. Für mich persönlich ist das eine super Ablenkung, da ab heute bei mir die Klausurenphase startet. Übernächste Woche stehen gleich 3 Klausuren an und da ich weiß, wie schwer es sein kann, am Nachmittag nach 17 Uhr noch zu lernen, wenn man eh schon völlig kaputt ist, habe ich bereits in der vergangenen Ferienwoche gelernt. Diese sind wie immer recht schnell vergangen - und das obwohl ich gar nicht verreist bin. Demnach will ich euch heute also mein Outfit vom vergangenen Samstag zeigen und euch gleichzeitig auch ein wenig von den anstehenden Dingen und Neuigkeiten berichten.

BIKINI MUST-HAVES/TRENDS - 2018

Freitag, 25. Mai 2018

Der Sommer ist fast da. Ich habe das Gefühl, dass sich das Wetter so langsam endlich stabilisiert, da mir das viele hin und her ziemlich auf den Kreislauf geschlagen hat und ich oftmals Kopfschmerzen hatte. Zwar liebe ich den Winter nach wie vor, aber ich freue mich riesig auf den Sommer, die anstehenden Ferien und natürlich auch auf den Sommerurlaub (wohin es geht, bleibt vorerst noch geheim :p). Für diesen packe ich immer einige Bikinis mit ein, aber da es bis dahin noch etwas dauert, dachte ich, dass ich euch heute meine persönlichen Bikini Must-Haves für den Sommer vorstelle. Fast alle orientieren sich dabei ein wenig an den aktuellen Trends, sodass sicherlich für jeden etwas dabei ist - unabhängig von Figur oder Ästhetik.

MY VERY PERSONAL SKIN STORY - REVEALING MY ACNE

Montag, 21. Mai 2018

Akne. Ein Thema, das mich schon lange beschäftigt. Genau genommen seit dem ich ungefähr 11 bin und sich bei mir ab da an eine mittel-starke Akne entwickelte. Mir bedeutet dieses Thema daher sehr viel, denn in gewisser Weise hat es mich durch die lange Zeit auch sehr geprägt. Und genau deswegen wollte ich über das Thema auch hier auf meinem Blog schreiben. Dennoch hielt mich immer mein Selbstzweifel ab und natürlich auch das eigene Selbstvertrauen. Akne ist etwas, das so gar nicht zum klassischen Schönheitsideal passt und oftmals durch Schminke und Retusche ignoriert wird. Das möchte ich aber nicht länger und möchte euch in diesem  wohl sehr persönlichen Beitrag  meine "Skin Story" erzählen, euch erklären, was ich selbst gegen meine Akne getan habe und vor allem davon, was von all dem geholfen hat. Genauso soll dieser Beitrag auch anderen Mut machen und ich hoffe, dass er auch ein wenig dazu beiträgt, dass das Thema Akne nicht weiter tabuisiert wird.

THINGS I LEARNED AT 18

Sonntag, 13. Mai 2018

Meine Lieben,
In der vergangenen Woche hatte ich Geburtstag und dachte mir, dass ich dieses Jahr wieder einen passenden Artikel dazu schreibe, wie ich es auch letztes Jahr getan habe.
Ich weiß noch, wie man als kleines Kind diesem besonderen Tag immer zugefiebert hat - manchmal habe ich sogar Listen geführt, damit ich immer wusste, wie oft ich noch bis zu meinem Geburtstag schlafen musste (Schon damals war ich also ein Fan von Listen, haha!). Mittlerweile sind Geburtstage für mich aber nicht mehr so besonders, sondern einfach Tage wie jede andere auch, an denen man eben ein Jahr älter wird. Trotz des eigentlich sehr pragmatischen Gedanken freue ich mich natürlich trotzdem auf meinen Geburtstag, wobei sich meine Sichtweise nun etwas verändert hat.
Genauso wie letztes Jahr möchte ich heute die Dinge mit euch teilen, die ich in dem vergangenen Lebensjahr gelernt habe. Einige dieser Erkenntnisse weiß man vielleicht so schon im Unterbewusstsein, allerdings sind dies alles Informationen, die mir unmittelbar bei Erlebnissen klar geworden sind. Geburtstage sind da meines Erachtens auch sehr ideal zum Reflektieren, denn man wird ja letztendlich nicht nur älter, sondern auch etwas reifer :)

VEGAN BANANA BLUEBERRY MUFFINS #RECIPE

Sonntag, 6. Mai 2018

Ich schätze, dass jeder gerne mal nascht. Insbesondere ich liebe Süßigkeiten, doch manchmal komme auch ich an dem Punkt, an dem mir meine Ernährung dann doch wieder wichtiger wird und ich dann für einige Zeit so einen kleinen "Detox" mache und dabei probiere, mich komplett vegan zu ernähren. Im Alltag konsumiere ich so schon als Vegetarier wenige tierische Produkte, aber ich muss zugeben, dass ich bei Kinderriegel etc. dann doch mal schwach werde.
Dazu kommt, dass ich persönlich im Sommer auch eher etwas leichtes esse, wenn ihr versteht, was ich meine. Vor allem Obst bietet sich da logischerweise super an und so probierte ich mich am gestrigen Tag etwas aus und letztendlich kamen dabei diese kleinen süßen Muffins zustande! Solche sind ideal zum Snacken oder sogar als Geschenk  (vielleicht auch als kleine Aufmerksamkeit zum Muttertag?:P).

BULLYING - A NEW TREND?!

Sonntag, 22. April 2018

Mobbing - ich wusste nie, ob ich wirklich einen Beitrag zu diesem Thema verfassen sollte. Es ist so breit gefächert und daher schon irgendwie alt, dass es dennoch erschreckend ist, wenn man sieht, wie aktuell die Thematik heute noch ist. Zu viele Ereignisse sind für mich einfach geschehen, als dass man ein solche Angelegenheit einfach ignoriert - auch wenn das vermeintlich recht viele Leute tun, oder?
Ich möchte auch gar nicht einen Moralapostel darstellen oder anderweitig den moralischen Zeigefinger erheben - wenn man das so sagen kann - sondern vielmehr mithilfe einer Geschichte zum Nachdenken anregen und vielleicht auch ein wenig zum Inspirieren.

AFTERNOON WALKS - MEET DAMBO

Sonntag, 15. April 2018

Meine Lieben,
Vor kurzem habe ich euch berichtet, dass sich meine Familie einen Hund geholt hat. Ich habe euch dann gefragt, ob ihr daran Interesse hättet, wenn ich den Hund in meinen Blog bzw. einen Beitrag mit einbeziehe und viele von euch sprachen für diesen Vorschlag. Ich persönlich liebe ja Hunde, obwohl ich ursprünglich der totale Katzenmensch war. Trotzdem ist es natürlich noch was anderes, ob man nur von einem Hund als Haustier träumt, oder ob man dann mal wirklich einen hat. Und genau deswegen wollte ich euch heute einige Bilder sowohl von meinem Outfit zeigen, als auch einige von meinem Hund und ihn euch somit ein wenig vorstellen, haha!

THREE EASY HAIRSTYLES FOR YOUR EVERYDAY LIFE

Sonntag, 8. April 2018

Mein Talent zum Frisieren betrug schon immer nahezu null. Ich erinnere mich hierbei gerne daran, wie ich mit meiner Klasse an einem Berufs-Parcour teilnahm. Diesen absolvierte man zu zweit und es gab unterschiedlichste Berufe, die an einigen Ständen innerhalb von ca. 15 Minuten vorgestellt wurden. Dabei musste man sich jeden Stand von den hauptsächlichen Ausbildungsberufen anschauen und so kam auch ich am Ende des Tages an den Stand irgendeines Friseursalons, welcher logischerweise den Beruf des Friseurs vorstellte. Ohne viel Gerede ging es gleich los und wir sollten einer Puppe Lockenwickler ins Haar setzen und das Haar anschließend nach einer Anleitung frisieren. Während einige Teilnehmer das Ganze schon nach ca. 5-8 Minuten fertigstellten, stand ich mit meiner Freundin auch noch nach 15 Minuten ratlos neben der Frisur Puppe und gaben schließlich auf.
Dennoch gibt es halt immer mal wieder Situationen, in denen man eine andere Frisur haben möchte und mit seinen Haaren experimentieren will. Natürlich habe ich mir (vor allem als ich jünger war) immer mal wieder einige Hair-Tutorials auf YouTube angeschaut, aber auch diese haben mir nie so wirklich weiter geholfen, da ich sie teils zu kompliziert und die Ergebnisse teilweise auch einfach nicht schön fand. Als absoluter Frisuren Muffel kam ich dann also auf die Idee, auf ganz simplen Frisuren aufzubauen und wollte Möglichkeiten zeigen, solche für einen selbst zu personalisieren. Auf diese Art und Weise habe ich mir nämlich immer meine Frisuren gemacht, wenn die Haare nicht offen bleiben konnten oder sollten.

TIME FLIES!

Freitag, 30. März 2018

Meine Lieben,
Es ist mehr als schnell gegangen, aber schon sind die Osterfeiertage gekommen. Die Zeit verfliegt unglaublich schnell und so auch meine Ferien. Die erste Woche ist ja leider fast schon vorbei, in der ich teils noch meine Grippe auskurierte, aber natürlich auch, wenn es denn möglich war, einige Dinge erledigte. Für unseren Hund haben wir jetzt somit alles erledigt, denn erst gestern war ich beim Tierarzt und durfte ein paar Vorkehrungen treffen. In einem meiner letzten Beiträge fragte ich euch, ob ihr daran Interesse hättet, dass ich einen Blogbeitrag zum Thema Hund verfasse und einige von euch haben das sehr befürwortet. Schreibt mir hierzu gerne eure Fragen oder Wünsche, denn ich selbst wusste beispielsweise etliche Dinge nicht, die ich erst jetzt als Hundebesitzer erfahren habe. Ich könnte mir gut vorstellen, ein paar eurer Fragen zu dem Thema zu beantworten, den Hund irgendwie vorzustellen, oder generell ein Beitrag zum Thema Hund und dessen Anschaffung und Ausstattung zu verfassen. Um ehrlich zu sein, hätte ich demnach unzählige Ideen, möchte wenn aber auch gerne auf eure Anregungen eingehen.
Allerdings soll es heute logischerweise nicht um meinen Hund gehen, sondern um ein Outfit, das ich vor einigen Tagen mit einer Freundin fotografiert habe und euch somit nun heute zeigen wollte!

ROOMTOUR #FINALLY

Montag, 26. März 2018

Manche Dinge im Leben brauchen einfach mehr Zeit und bei mir war es in diesem Fall die Umgestaltung meines Zimmers. Ich glaube, dass ich seit mehreren Jahren immer wieder mal auf meinem Blog erwähnt habe, dass ich mein Zimmer renoviere, aber nie an dem Standpunkt war, an dem ich hätte sagen können, dass ich endlich fertig und zufrieden bin. Ich bin nämlich, wie ihr wisst, sehr perfektionistisch und wollte die Renovierung wirklich so vollenden, dass ich völlig dahinter stehe und euch somit heute auch endlich das Ergebnis zeigen kann! Zeitweise war ich sogar am überlegen, ob ich nicht einen kompletten Beitrag verfasse, in dem ich die ganze Entwicklung dokumentiere und mit euch teile, aber meist war einfach so viel Chaos in meinem Zimmer, wenn eine weitere Erneuerung folgte, sodass ich es dann gelassen habe. Dennoch fand ich die Idee ganz cool, und habe in diesem Beitrag auch Bilder mit einigen Eindrücken von dem Renovierungsprozess mit hinzugefügt. Vielleicht kriegt man dann auch noch eine bessere Vorstellung, wie viel Zeit alles in Anspruch genommen hat.
Sonst hatte ich meist Posts mit Interior Inspirationen veröffentlicht, aber noch viel inspirierender ist es wohl, wenn man tatsächlich mal einen Raum vor Augen hat.



SPRING 2018 MUST-HAVES

Freitag, 16. März 2018

Seit mehreren Tagen wird es immer wieder ein Stück weit wärmer. Im Vergleich zu den vorherigen Wochen, in denen es ja meist eisig kalt war, hat man demnach sehr gut gemerkt, dass so langsam der Frühling kommt. Auch wenn ich den Winter total gerne mag:  Die Temperaturen von bis zu minus 10-15 Grad sind wohl für kaum jemanden sonderlich angenehm, haha! Eigentlich kann man ja im Winter etliche Kleidungsstücke tragen und auch ich liebe es, einen Lagenlook zu kreieren und mich mit vielen Accessoires warm zu halten. Doch so langsam hab auch ich im Anbetracht der extremen Temperaturen ein wenig Lust auf Frühling und wollte euch deswegen heute meine ganz persönlichen Musthaves für den kommenden Frühling vorstellen! Dazu habe ich bei Peek&Cloppenburg gestöbert und entschied mich vorrangig für Pastellfarben, die für mich den Frühling perfekt widerspiegeln. Meines Erachtens kann man solche Farben auch zu recht schlichten Klamotten tragen und einige Teile auch durchaus mit ein paar Kleidungsstücken aus dem Winter kombinieren. 

A NEW PERSPECTIVE

Sonntag, 11. März 2018

Es ist etwas mehr als zwei Monate her, dass ich mich hier auf meinem Blog gemeldet habe. Für einige Blogger sind solche Abstände komplett normal, da sie einfach dann bloggen, wenn sie Zeit und Lust finden bzw. haben. Das mache ich in irgendeiner Weise natürlich auch, allerdings ist es mir persönlich einfach wichtig, diesen Blog mehrmals und möglichst oft mit Inhalten zu füllen.
Erstmal möchte ich mich demnach für die dennoch anhaltende Aufmerksamkeit bedanken, die dieser Blog trotz meiner Abwesenheit erfuhr. Mittlerweile hat der Blog mehr als 100.000 Seitenaufrufe, was für mich ein großer Meilenstein ist. An diesem möchte ich aber auch weiterhin arbeiten, mich verbessern und euch auf dieser Reise mitnehmen.
Irgendwie ist es somit auch ein wenig neu und befremdlich wieder zu bloggen - auch wenn es eben "nur" zwei Monate waren. Demnach möchte ich euch heute von dem berichten, was so alles passiert ist und von dem was noch kommt. Meist habe ich dafür Posts mit meinen Zielen für das kommende Jahr geschrieben. Im Anbetracht aber, dass wir mittlerweile den Frühling haben und es nun auch endlich wieder wärmer wird, erscheint mir das ein wenig merkwürdig. 

MY YEAR 2017

Dienstag, 2. Januar 2018

Das Jahr 2017 ist nun zu Ende, weshalb ich heute mein Erfahrungen und Erlebnisse des Jahres 2017 zusammenfassen wollte. In den vergangenen Jahresrückblicken bin ich dabei immer jeden Monat einzeln durchgegangen, aber ich wollte dieses Mal alles wichtige kategorisch anordnen und nicht unbedingt chronologisch. Natürlich werde ich aber dennoch die jeweiligen Artikel zum Nachlesen verlinken, sodass jeder weitere Informationen schnell finden kann :) Des Weiteren wünsche ich euch natürlich auch alles Gute für das neue Jahr!
Blickt man zurück auf meinen allerersten Post in dem Jahr, so fällt direkt auf, dass ich für das Jahr einige Reiseziele geplant hatte. Und mit denen möchte ich auch direkt beginnen :)

DESTINATIONS
Im Februar war mein erstes Ziel München. Ich war dort zwar mehr, um zu arbeiten (dazu gleich mehr), doch es war ja irgendwie auch ein Reiseziel. In München machte ich ein Praktikum für zwei Wochen und unternahm an den Wochenenden einiges. Zu dem Punkt München werde ich aber gleich nochmal kommen.
Danach folgte im April Dubai. Dubai war mein ganz persönliches Highlight in diesem Jahr. Eine solche Metropole hatte ich zuvor noch nicht gesehen und war demnach regelrecht geflasht bei der Ankunft. In Dubai feierte ich auch mit meiner Familie Ostern, sah den Burj Khalifa, den Burj al Arab, lernte unser Hotel kennen, sowie auch einen außergewöhnlichen Garten und vor allem lernte ich, viel offener zu werden und Gerüchten und Vorurteilen keinen Glauben zu schenken. Nicht dass ich auf Sätze wie beispielsweise: "Als Frau hast du da aber gar keine Rechte und darfst noch nicht mal Auto fahren" gehört hätte, aber ich hatte mir um solche Sätze schon so meine Gedanken gemacht und wurde in Dubai dann vom Gegenteil überzeugt. Dubai schenkte mir so viele schöne Erinnerungen und eine der mit Abstand schönsten Erinnerungen war Dubai Fountain: Eine choreographische Wassershow, die so schön war, dass meine Mutter und ich fast weinen mussten, haha! Alle meine Erfahrungen und Erkenntnisse, aber auch Tipps zu Dubai habe ich in einem ausführlichem Travel Guide zusammengefasst.