THE ULTIMATE TRAVEL GUIDE - DUBAI

Samstag, 6. Mai 2017

Als wir nach Dubai geflogen sind, hatte ich keinerlei Ahnung, was mich wie erwarten würde. Natürlich dachte ich an die riesigen Wolkenkratzer und den Reichtum, aber wie sollte ich mich verhalten? Was sind Highlights? Wie sich verständigen, wenn die gängige Sprache Arabisch ist, die sich dem Deutschen so gar nicht ähnelt? Und im Internet fand ich eher Informationen, die sich widersprachen, sodass ich mir selbst ein Bild machen musste (Müssen klingt so negativ, was es aber gar nicht war). Somit möchte ich euch heute einige Eindrücke aus ganz unterschiedlichen Ecken der Stadt mit meinen persönlichen Erfahrungen zeigen, und euch dabei einige Tipps geben. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch den Post abspeichern, sodass ihr schnell Zugriff auf die Infos habt! Da der Post recht lang geworden ist, habe ich für die eher Lesefaulen alles in Kategorien eingeteilt.


Die Planung

Dubai bietet unzählige Attraktionen, die ihr definitiv nicht alle in einem Urlaub abarbeiten könnt (Es sei denn, ihr nimmt euch mehrere Wochen Zeit). Als Zeit solltet ihr demnach auch unbedingt mindestens 10 Tage einplanen, da die ersten Tage schon für die Gewöhnung an das staubige und heiße Klima notwendig sind.
Vielleicht habt ihr aus meinem vergangenen Life Update auch das kurzzeitige Chaos vor dem Urlaub bemerkt. Sehr viele hier ganz gängige Medikamente gelten in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Droge, sodass bei Kontrollen und jeweiligen Funden (und sei es nur Ibuprofen) mit Strafen gerechnet werden kann/muss. Ihr solltet euch also sicherheitshalber Rezepte, sowie eine Bescheinigung, dass ihr das Medikament tatsächlich braucht, auf Deutsch und Englisch ausstellen lassen. Solche Kontrollen sind natürlich total unwahrscheinlich, aber wenn, dann ist man vorbereitet und es kann nichts passieren!:)

Die Anreise/Ankunft
Wir sind mit Emirates hin und zurück geflogen, und der Service war wirklich top! Besonders beim Hinflug hat man gar nicht gemerkt, dass man eigentlich fliegt, und es gab unendlich viele Unterhaltungsmöglichkeiten mit Hilfe des ICE Systems. Man hat im Flugzeug auch WLAN und Netz, sodass das Telefonieren, und das allgemeine Kommunizieren sehr einfach ist. Während des Flugs gibt es zudem heiße Tücher, Parfüms, ein paar Snacks, und weitere Kleinigkeiten, die das Reisen noch schöner gestalten. Das ist besonders gut und hilfreich, da die Flugzeit ca. 7 Stunden beträgt.
Angekommen ist es dann aber schon schwieriger. Der Dubai Airport ist riesig, und in ihm sind auch Züge eingebaut, weil das Laufen von Terminal x zu y sonst bis zu eine halbe Stunde dauert. Falls ihr, wie wir, das erste Mal in Dubai seid, so müsst ihr durch eine spezielle Passkontrolle, die bei uns sage und schreibe 2-3 Stunden gedauert hat. Und diese haben wir um 2 Uhr nachts in der Warteschlange verbracht. Das war wirklich ärgerlich, da uns das nicht bewusst war. Es landen nämlich ständig Flugzeuge, sodass es auch immer wieder neue Leute gibt, die durch diese Passkontrollen müssen. Bringt also unbedingt viel Geduld mit!



Das Land/Kultur
Dubai und das Land selbst ist in meinen Augen sehr multikulturell. Dennoch sieht man am meisten Inder und  Pakistani, die oftmals als Gastarbeiter dort sind. Was mir sehr aufgefallen ist, ist die Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem, und die Hilfsbereitschaft der Mitmenschen. Ich weiß noch, als ich hinter einem Paar im Supermarkt mit einigen Süßigkeiten stand. Sie wollten mich unbedingt vorlassen, waren überaus freundlich und für ein kleines Gespräch bereit. Auch einige Taxifahrer sind sehr kontaktfreudig und aufgeschlossen.
Des Weiteren gehört Dubai zu einer vom Islam geprägten Region, was sich auch im Alltag zeigt. Falls ihr in öffentlichen Einrichtungen seid, werdet ihr mehrmalige Gebete bemerken, die lautstark per Lautsprecher mitgeteilt werden und mehrere Minuten dauern können. Auch deswegen werdet ihr in Dubai sehr viele Moscheen sehen, von denen, meiner Kenntnis nach, auch eine für Nicht-Muslime zum Kulturverständnis zugänglich ist. Gebetet wird daher auch oft - Egal wo. Wir haben beispielsweise ca. 50 Arbeiter mal am späten Abend gesehen, die sich einige Meter von der Baustelle entfernt, zum Beten hingekniet haben. Genauso gibt es aber auch einige Tempel für Buddhisten oder Hinduisten - Selbst zu Ostern sieht man oft Ostereier und eine große Osterabteilung in den Supermärkten, was die Toleranz, aber auch die vielen Kulturen, die in Dubai aufeinander treffen, zeigt.



Taxis sind zusammen mit der Metro das gängige Transportmittel. Einheimische erledigen ihre Einkäufe eigentlich nur mit Taxis, was auch daran liegt, dass sie (falls ihr euch nicht für ein schickeres Taxi entscheidet) sehr günstig sind. Darüber hinaus sieht man auch mal einen Bus, der die Leute aus den klimatisierten Bushaltestellen abholt. Diese wurden aufgrund von den hohen Temperaturen (bis zu 45/50 Grad C) erbaut. Demnach gehören die Übergangsmonate, und auch die kälteren Jahreszeiten, in denen es selbst dann zu 25-35 Grad C kommt, zur besten Reisezeit. Wegen den hohen Temperaturen sieht man auch eigentlich kaum Spaziergänger, oder Fahrradfahrer.




Die Stadt
.. Ist sehr sehr geprägt von Reichtum. Der schnellste Aufzug der Welt, das höchste Gebäude der Welt, das teuerste Hotel der Welt - Alles findet ihr in Dubai! An die Umwelt denkt dort eigentlich kaum jemand, denn die Lichter werden ständig angelassen, der Müll wird nicht getrennt, und es gibt eigentlich für alles Plastik-Verpackungen.
Die Stadt ist aber definitiv sehenswert, da überall Wolkenkratzer sind, und man überall die absolute Superlativen auffindet. Es gibt neben den vielen riesigen Gebäuden, aber auch künstlich erzeugte Inseln, wie beispielsweise The Palm mit dem bekannten Hotel Atlantis. Auf der Palme lag auch der Privatstrand unseres Hotels, von dem man einen hammer Blick auf die Skyline hatte (Bilder auf Instagram folgen :p).



Genauso gibt es aber auch eine andere Seite von Dubai, die als kleiner Kontrast auch zu empfehlen ist. Es gibt mehrere Souks in Dubai, wie beispielsweise den Gold oder auch Spice Souk. Diese sind sehr sehr sehr orientalisch. Fast überall werdet ihr die Einheimischen, meist in der gängigen Mode, wie beispielsweise der Kandura auffinden. Wir haben unter anderem den Spice Souk besucht, indem man also logischerweise hauptsächlich Gewürze, aber auch andere Kleinigkeiten finden konnte. Die Verkäufer sind nett, aber auch aufdringlich. Wenn ihr nichts kaufen wollt, solltet ihr einfach weitergehen, da ihr euch sonst in ein längeres Gespräch verwickelt :D




Attraktionen
Sehenswürdigkeiten gibt es, wie bereits erwähnt, sehr viele. Meiner Meinung nach ist der Burj Khalifa ein Highlight - Ganz egal, ob ihr die Aussichtsplattform besucht, oder euch die kostenlose Wassershow anschaut. Besonders letzteres überraschte uns, und war echt ein Traum, haha! Die Wassershow findet im halben Stunden Takt ab 18:00 Uhr statt, und ist der Wassershow in Las Vegas nachempfunden. Es gibt jedes Mal unterschiedliche Musik, zu der die Show mit Lichtern und Effekten angepasst ist. Am Besten ist es, wenn ihr vor der Show 5-10 Minuten eher da seid, da dort meist viele Menschen sind, und ihr so noch einen guten Sichtplatz bekommt :)
Zu dem Burj Khalifa selbst, und anderen Aktivitäten werden aber auch noch weitere Posts folgen!





Verhaltensweisen/Allgemeine Tipps
In Dubai solltet ihr euch, sobald ihr nicht mehr in eurer Unterkunft seid, ein wenig kleidungstechnisch anpassen. Schultern und Knie sollten bedeckt sein, wobei ich meist immer ein wenig abgewogen habe: Sobald meine Schultern nicht mehr bedeckt waren, habe ich einfach die Beine stärker bedeckt. So kommt ein wenig Gleichgewicht rein, und ihr fallt nicht ganz so auf. Wer in Hot Pants und Top erscheint, wird nämlich fragwürdig angeschaut, da besonders in der Öffentlichkeit respektvolle Kleidung beispielsweise in den Malls als Regel gilt. Auch ist weite Kleidung für das Klima ideal!
Küssende Paare werdet ihr auch nicht sehen, denn Zeichen von Zuneigung sind in der Öffentlichkeit meist untersagt. Dennoch sieht man auch mal Einheimische Händchen halten, oder so.. Es kommt auch hierbei ein wenig auf ein ausgewogenes Gleichgewicht an.
Im Land wird zudem hauptsächlich Arabisch gesprochen, danach kommt Englisch, das unter fast jedem arabischen Schriftzug steht. Einige verstehen trotzdem nicht immer so gut Englisch, sodass ihr euch manchmal durch Gestik helfen müsst, haha!
Das Essen ist meist, typisch für Asien, sehr scharf, aber ich persönlich liebe es, neue Gerichte kennen zu lernen. Datteln sind wie die Nachspeise Umm Ali (meist Zwieback mit Milch) charakteristisch, und ich rate euch, diese Gerichte einfach auszuprobieren :)



Ich hoffe euch hat dieser längere Post gefallen, und ihr konntet einige Informationen mitnehmen!xx

Lara

Kommentare:

  1. Da will ich auch noch unbedingt mal hin, das sieht traumhaft schön aus

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post und gute Tipps :)
    Ich habe auch definitiv mal vor, nach Dubai zu fliegen :)
    Liebste Grüße
    Jasmin
    https://littlethingsbyjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Super Reise Guide mit vielen sehr hilfreichenden und interessanten Tipps!
    Werde ich mir auf jeden Fall speichern, falls sich irgendwann die Chance ergibt nach Dubai zu reisen. Bin gespannt auf weitere Berichte von dir;)

    Lg,Andrea vom Blog: www.sweetpastellstrawberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht, wie viel Mühe in diesem Post steckt! Wirklich toll geschrieben und sehr hilfreich. Liebe Grüße <3 gertrudepaulina.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lara,

    vielen Dank für Deinen tollen Reisebericht😊
    Nach Dubai muss ich auch irgendwann mal😊
    Tolle Bilder😊Die Lichtershow sieht toll aus😊

    Liebe Grüße

    Jenny

    Jennybee87.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja Dubai ist einfach ein Traum *_*
    Es ist nun schon eine Weile her, dass ich dort war, aber ich würde jeder Zeit wieder dorthin fliegen
    Hab einen wundervollen Sonntag <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
  7. Wow das sind wirklich soo tolle Eindrücke liebe Lara *-*
    Ich möchte auch unbedingt einmal nach Dubai! Scheint als hättest du wirklich eine tolle Zeit gehabt !

    Liebste Grüße - Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das sind wirklich schöne Eindrücke, die Fotos gefallen mir super gut.
    Liebe Grüße
    Jacky
    https://marie-luis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein toller und super ausführlicher Post! Ich bin immer wieder fasziniert von Berichten über Dubai. Kann es kaum abwarten mal dort hin zu reisen :)

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöner Post, die Bilder sind ja ein Traum!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Das sieht schöön aus!
    Danke für den tollen Reisebericht.
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
  12. Super Guide! Ich würde dennoch nicht in so ein Land reisen, in dem Frauen kein Auto fahren dürfen :D
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  13. Ohje also aufdringliche Verkäufer und Co sind gar nix für mich :) Ich stimme Laura zu, ich finde einige Regeln dort richtig furchtbar. Trotzdem ist die Stadt mit Sicherheit faszinierend! Tolle Bilder.

    Lg
    alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
  14. Der Post ist wirklich toll :) Dennoch weiss ich nicht ob ich nach Dubai will. Frauen sind ja da nicht so gerne gesehen.
    Liebe Grüsse
    http://www.swisstwins.ch/

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht alles sehr schön aus. Da würde ich auch gerne mal hin.
    Liebe Grüße, Mandy
    http://mandyswonderworld.com/de/

    AntwortenLöschen
  16. Was ein toller Post - vor allem was für tolle Bilder! Da bekomme ich sofort Fernweh meine liebe! Ich glaube ich habe ein weiteres Reiseziel auf meiner Liste stehen!

    Liebste Grüße und ein tolles Wochenende wünscht dir,
    liqesse von www.liqesse.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Hey liebe Lara-Sophie!

    DAs sind wirklich sehr schöne Eindrücke und du hattest bestimmt eine mega coole Zeit in Dubai :)
    Ich war vor einigen Jahren schon mal dort und möchte dieses Jahr unbedingt auch mal wieder dorthin fliegen <3

    XXX,



    Wiebke von WIEBKEMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen