MY YEAR 2017

Dienstag, 2. Januar 2018

Das Jahr 2017 ist nun zu Ende, weshalb ich heute mein Erfahrungen und Erlebnisse des Jahres 2017 zusammenfassen wollte. In den vergangenen Jahresrückblicken bin ich dabei immer jeden Monat einzeln durchgegangen, aber ich wollte dieses Mal alles wichtige kategorisch anordnen und nicht unbedingt chronologisch. Natürlich werde ich aber dennoch die jeweiligen Artikel zum Nachlesen verlinken, sodass jeder weitere Informationen schnell finden kann :) Des Weiteren wünsche ich euch natürlich auch alles Gute für das neue Jahr!
Blickt man zurück auf meinen allerersten Post in dem Jahr, so fällt direkt auf, dass ich für das Jahr einige Reiseziele geplant hatte. Und mit denen möchte ich auch direkt beginnen :)

DESTINATIONS
Im Februar war mein erstes Ziel München. Ich war dort zwar mehr, um zu arbeiten (dazu gleich mehr), doch es war ja irgendwie auch ein Reiseziel. In München machte ich ein Praktikum für zwei Wochen und unternahm an den Wochenenden einiges. Zu dem Punkt München werde ich aber gleich nochmal kommen.
Danach folgte im April Dubai. Dubai war mein ganz persönliches Highlight in diesem Jahr. Eine solche Metropole hatte ich zuvor noch nicht gesehen und war demnach regelrecht geflasht bei der Ankunft. In Dubai feierte ich auch mit meiner Familie Ostern, sah den Burj Khalifa, den Burj al Arab, lernte unser Hotel kennen, sowie auch einen außergewöhnlichen Garten und vor allem lernte ich, viel offener zu werden und Gerüchten und Vorurteilen keinen Glauben zu schenken. Nicht dass ich auf Sätze wie beispielsweise: "Als Frau hast du da aber gar keine Rechte und darfst noch nicht mal Auto fahren" gehört hätte, aber ich hatte mir um solche Sätze schon so meine Gedanken gemacht und wurde in Dubai dann vom Gegenteil überzeugt. Dubai schenkte mir so viele schöne Erinnerungen und eine der mit Abstand schönsten Erinnerungen war Dubai Fountain: Eine choreographische Wassershow, die so schön war, dass meine Mutter und ich fast weinen mussten, haha! Alle meine Erfahrungen und Erkenntnisse, aber auch Tipps zu Dubai habe ich in einem ausführlichem Travel Guide zusammengefasst.


SCENTS I LOVE

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Man kann sich auch noch so aufstylen, alle möglichen Accessoires zu seinem Outfit hinzufügen, aber so richtig rund wird der Look meiner Meinung nach erst mit dem richtigen Parfüm. Es soll ja Leute geben, die irgendwann nur noch ein einziges Parfüm für den Rest ihres Leben nutzen, allerdings gehöre ich, jedenfalls derzeit nicht, zu dieser Sorte von Mensch. Es ist cool, wenn man das perfekte Parfüm für sich findet, das einen dann mehr oder weniger auszeichnet, aber meines Erachtens können Düfte so viel unterstreichen, wie zum Beispiel die Stimmung, die sich ja auch im Outfit widerspiegeln kann.
Auf meiner Kommode im Zimmer steht schon seit längerer Zeit eine kleine silberne Platte, auf dem einige meiner liebsten Beauty Produkte stehen - darunter auch meine liebsten Parfüms. Leider finden dort nicht alle Platz, aber genau deswegen wollte ich euch heute diesbezüglich einen kleinen Einblick in meine liebsten Parfüms geben!


ANOTHER LIFE UPDATE

Freitag, 22. Dezember 2017

Heute ist endlich mein erster Ferientag, weshalb ich auch wieder die Gelegenheit habe, mich bei euch zu melden. Ich bin sehr dankbar dafür, dass einige immer wieder auf meinem Blog nach neuen Inhalten nachschauten, obwohl in den vergangenen Tagen kein Beitrag online kam. In letzter Zeit ist wieder einiges passiert, von dem ich euch heute berichten möchte. Neben dem lästigen Thema Schule wird es auch um andere Themen wie beispielsweise den Blog selbst gehen. Ich dachte, dass es eine coole Idee wäre, meine Neuigkeiten und Vorhaben mit einigen kleinen Moodboards zu unterlegen. Ich mag sowas ja so oder so total gerne und habe daher meine Collagen mit Bildern von weheartit erstellt. Wer mag kann hier auch gerne mal meinen Account besuchen!
Jetzt aber zum eigentlichen Inhalt!:)

School
Ich bin nun so ziemlich am Ende der Klausurenphase angekommen und "nur" noch zwei Klausuren warten mit einigen Vorträgen nach den Ferien auf mich. Die vergangenen Wochen waren teils sehr anstregend für mich und generell musste ich einen neuen Umgang mit der Schule erlernen, wenn man das so sagen kann. Vielleicht wissen einige von euch noch aus dem letzten Life Update, dass ich mich sehr oft unter Druck setze, wenn es um die Schule geht. Manchmal ist etwas Druck durchaus hilfreich, wie ich finde, aber dennoch kann zu viel Druck sehr belastend sein - vor allem in der Klausurenphase.
Meine LK-Klausuren liegen ebenfalls hinter mir, sodass diese Last schon mal weg fällt. Lediglich relevant wird es im kommenden Jahr für meine Facharbeit. Die schreibe ich in Latein und setze mir eigentlich als Ziel, diese auch möglichst in den Ferien zu beenden, damit ich meinen Kopf für andere schulische Aktivitäten im neuen Jahr frei habe. Dazu werde ich aber weiteres in einem der kommenden Beiträge erzählen :)


IT'S GETTING COLD BABE

Donnerstag, 30. November 2017

Meine Lieben,
Ich liege krank im Bett und komme wahrscheinlich genau deswegen dazu, euch endlich eins meiner letzten Outfits zu zeigen. In den vergangenen Tagen habe ich nach der Schule nämlich meist gar nichts getan. Ich genieße noch die letzten Tage, bevor der Schulstress bzw. die Klausurenphase (natürlich wie immer direkt vor Weihnachten) beginnt und ich nach der Schule wohl stattdessen den restlichen Abend am Schreibtisch verbringen werde. Mir persönlich ist das irgendwie ein wenig fremd, aber es tut mir unglaublich gut, mir einfach mal eine Pause zu nehmen. Manchmal habe ich sogar einige Computer-Spiele gespielt, und tauchte dadurch in eine ganz andere Welt ein/ab.
Ich persönlich mache das eigentlich viel zu selten, da ich mich selbst oftmals unter starken Druck setze. Genauso auch bei meinem Blog, den ich am liebsten tagtäglich mit neuen Inhalten füllen würde, es aber schlicht weg einfach nicht kann. Demnach bin ich umso glücklicher, dass ich heute das Outfit veröffentlichen kann :)


MY DAILY MAKE-UP ROUTINE

Mittwoch, 22. November 2017

Obwohl die obere Schublade meiner Kommode mittlerweile fast komplett mit Beauty Kram gefüllt ist, nutze ich teilweise gar nicht alles, sondern einfach nur vereinzelt einige Produkte. Auch würde ich mich selbst nie als Beauty-Bloggerin sehen bzw. bezeichnen, denn ich mag es zwar, neue Produkte auszuprobieren und sie dann auch regelmäßig zu nutzen, aber dafür fehlt mir dann teilweise um ehrlich zu sein das richtige Know-how.
Trotzdem wage ich mich ab und an doch mal an diese große Schublade heran und probiere mich neu aus. Und das ist meines Erachtens auch gut so, denn mit Make-Up kann man sich eigentlich so gut kreativ austoben und komplett neue Seiten an sich selbst entdecken.
Dennoch hat glaub ich jeder mehr oder weniger eine gewisse Routine, wenn es darum geht, sich früh morgens für den Alltag fertig zu machen. Ich persönliche schminke mich nur ein wenig bis manchmal auch gar nicht, da meine Haut auf zu viel Schminke schnell reagiert. Vielleicht wisst ihr, dass ich früher extreme Probleme mit Akne hatte und selbst heute noch teilweise mit unreiner Haut zu kämpfen habe. Genau deswegen ist es mir wichtig, dass die Beauty Produkte meine Haut nicht in irgendeiner Art und Weise belasten. Über die Zeit entwickeln sich daher da echte Favoriten, die sich in meiner täglichen Routine definitiv etabliert haben und die ich euch heute zeigen möchte!


VEGAN CHOCOLATE COOKIES

Freitag, 17. November 2017

Ich liebe es, in den kalten Jahreszeiten süße Kleinigkeiten zu essen und habe auch noch nie so richtig die Leute verstanden, die meinten, sie würden Süßigkeiten nicht mögen. Jedem das seine, aber besonders in der Weihnachtszeit dürften diese kleinen Dinge auf gar keinen Fall bei mir fehlen. Blöd wird es dann nur, wenn man am Ende der Weihnachtszeit bemerkt, dass man 5 Kilogramm zugenommen hat, und dann in den kommenden Wochen eine radikale Diät macht. Genauso kenne ich es auch von mir, dass aus den 1-2 Keksen, die man ursprünglich nur essen wollte, plötzlich eine gesamte Packung wird. Meist fühlt man sich dann aufgrund des vielen Zuckers träge, lustlos und vor allem müde. Da ich ja, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, so oder so wieder etwas mehr auf meine Ernährung achten wollte, probierte ich mich mal an veganen Keksen. Nur weil etwas vegan ist, muss es nicht immer zwangsläufig zu 100% gesund sein, aber ich merke, dass mich die vegane Ernährung viel mehr stärkt und dass ich vor allem im Bezug zu den Keksen auch schnell gesättigt werde. Wie viele andere meiner Rezepte auf diesem Blog kann man auch dieses ganz individuell verändern und an den eigenen Geschmack anpassen! Niemand sollte sich von mir dazu gedrängt fühlen, an Weihnachten nicht die geliebte Vollmilchschokolade anzurühren :p


STRIPES AT THE TOP

Samstag, 11. November 2017

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich Anfang des Jahres in Dubai war. In meinem Travel Guide zu Dubai habe ich euch damals einige Details zu dem Burj Khalifa bekannt gegeben, aber wollte heute noch einmal direkt auf dessen Aussichtspunkt eingehen.
Dubai war modetechnisch eine Herausforderung für mich. Ich weiß noch, als ich meiner Mutter beim Kofferpacken einen kurzen schwarzen Jumpsuit stolz zeigte. "Das ziehst du aber doch nicht in Dubai an.. oder?", sagte sie darauf. Die Zweifel meiner Mutter habe ich zu dem Zeitpunkt so gar nicht verstanden. Natürlich gehörte Dubai zu einem islamisch geprägten Land, aber genauso wusste ich, dass dieses Land ebenfalls offen und tolerant war. Dem war zwar auch so, aber wenn man sich die ersten Tage an die neue Umgebung gewöhnt, dann sieht man eigentlich, egal ob Mann oder Frau, nur lange Hosen und Oberteile, die die Schultern und Knie bedecken. Manchmal trifft man auch auf Leute, die sich an diese "Regeln" nicht so halten, was zwar respektiert wird, aber doch komisch von anderen beäugt wird. Also stellte ich mich dieser kleinen Challenge und ging mit meiner Mutter in den nächsten Modeshop, um mich der neuen Kultur (und vor allem dem Klima!) anzupassen.