THINGS I'VE LEARNED AT 22

Donnerstag, 19. Mai 2022

 Als ich in Bangkok war, kaufte ich mir dort am Flughafen ein Buch namens "What I wish I knew when I was 20". Es steht noch heute in meinem Bücherregal und der Titel inspirierte mich wieder dazu, auch dieses Jahr einen Beitrag zu verfassen, mit einigen kleinen Lektionen, die ich im vergangenen Lebensjahr mit 22 gelernt habe. Nun sind das vielleicht ganz offensichtliche Dinge für einige, aber es sind Lehren, die ich an konkreten Erfahrungen und Situationen aus meinem 22. Lebensjahr gewonnen habe. Damit habe ich bereits mit "Things I've learned at 17" begonnen und natürlich auch für die Lebensjahre 18, 19 und 20 fortgeführt. 21 habe ich letztes Jahr weggelassen, weil mir dafür ausreichend Inhalt fehlte, aber dieses Jahr soll diese Reihe fortgeführt werden.



- Dreistigkeit siegt (meistens)
Mir ist sehr stark aufgefallen, wie oft ich mich für andere Personen zurückgenommen habe und wie oft dies generell Frauen tun. Immer freundlich und dabei meist noch derart freundlich, sodass andere, die vermeintlich "dreisteren" am Ende gewinnen. Mit Dreistigkeit meine ich damit nicht, eine unhöfliche Form der Arroganz, sondern einfach, dass ich lernen musste, auch an mich selbst zu denken und mich im Alltag auch mal durchzusetzen. Der gesunde und natürliche Glaube an sich selbst kann dabei hilfreich sein, solange er sich eben nicht in einen ungesunden Egozentrismus verwandelt.





- Anschluss in einer neuen Stadt zu finden, muss nicht schwer sein
Das habe ich vor allem durch die Präsenz-Uni gemerkt. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass mein Studiengang recht klein ist und dadurch familiärer. Nichtsdestotrotz hatte ich zu Beginn des richtigen Studentenalltags irgendwie Angst davor, keine Leute kennenzulernen, was aber vollkommen unberechtigt war. Selbst wenn es manchmal schon kleine Grüppchen gibt, so ist es dennoch immer möglich, schnell coole Leute kennenzulernen - vorausgesetzt man öffnet sich und geht auf die Leute zu.



- Du kannst nicht immer auf dein Glück warten

... denn oft muss man sein Glück selber in die Hand nehmen und aktiv werden. Natürlich gibt es auch mal glückliche Zufälle, aber meist muss man selber aktiv werden und das zahlt sich meistens auch aus.



- So wie du dich gibst, wirst du auch wahrgenommen

- Follower und Likes sind nicht alles
Ja, es gab eine Zeit, in der mir social media super wichtig war. Wachstum, viele Likes viele Menschen erreichen, doch irgendwie hat sich dies bei mir total gewandelt. Ich sehe es mittlerweile als etwas an, das mir Spaß machen soll und als etwas, das nicht zu einem Zwang werden soll. Mit Zwang meine ich dabei die Abhängigkeit von social media, die vor allem bei Instagram und anderen Netzwerken schnell entsteht. Es kommt mir nicht mehr darauf an, wie viele Leute ich erreiche (auch wenn es natürlich schön ist, viele Personen zu erreichen), sondern viel mehr wie ich sie erreiche und warum. Und selbst das steht nicht allzu stark im Vordergrund, denn viel zu lange habe ich mich wegen Likes und anderen möglichen Indikatoren gestresst und verrückt gemacht, dabei machen diese Kennzahlen uns als Menschen nicht aus. Mehr dazu habe ich in diesem Beitrag verfasst.




- Die Entscheidung, mir die Augen lasern zu lassen, war vermutlich das Beste, was ich in meinem 22 Lebensjahr gemacht habe 
Ich bereue es immer noch nicht und werde es sicherlich auch niemals tun, denn diese kleine Operation ermöglichte es mir, endlich wieder scharf sehen zu können und das war jeden Cent wert. Wer darüber mehr wissen will, kann hier vorbeischauen.


Falls ihr auf der Suche nach neuer Kleidung seid, schaut doch mal hier vorbei: wholesale boutique clothing und wholesale women's clothing (Anzeige).


Was habt ihr in der letzten Zeit gelernt und/oder für euch und euer Leben mitgenommen?


Lara


VISITING KO PODA

Samstag, 30. April 2022

 Vergleicht man meinen Instagram Account mit meinem Blog, so fällt auf, dass die Bilder von Reisen auf Instagram dominieren. Mir ist tatsächlich vor kurzem aufgefallen, dass ich nie so wirklich über die einzelnen Erlebnisse auf meinen Reisen gesprochen habe - jedenfalls nicht hier auf meinem Blog. Und das möchte ich definitiv nachholen, weil ich noch super viele schöne Bilder und Erinnerungen habe. Viele dieser Fotos sind mittlerweile in einigen Foto Alben, aber ein paar möchte ich auch hier teilen.
Auch wenn die Thailand Reise schon etwas zurückliegt, so soll es in dem heutigen Post genau um diese gehen. Genauer gesagt, möchte ich euch Eindrücke meines Tagesausflugs nach Koh Poda zeigen. Neben Bangkok wollte ich einfach auch mal eine Gegenseite von Thailand sehen, zu der beispielsweise die wunderschönen Strände gehören. 



SMALL FASHION HAUL

 Durch den kurzen Weg von Augsburg nach München war ich vor ungefähr einer Woche dort in der Stadt, um ein wenig zu bummeln und zu shoppen. Was ich dabei alles gekauft habe, möchte ich euch in dem heutigen Beitrag zeigen!



GRENZENLOSER HUMOR?

Freitag, 29. April 2022

 Jeder Mensch hat seine ganz eigene Persönlichkeit mit seinen speziellen Eigenschaften. So auch beim Thema Humor. Sicherlich kennt ihr alle jemanden, der schwarzen Humor liebt oder eine Person, welche nach einer fragwürdigen Aussage sowas sagt wie "Das war doch nur ein Spaß!" oder "Stell dich nicht so an". Erst vor kurzem wurde diese Debatte wieder aufgegriffen, als ein Komiker Witze auf Instagram über K.O.-Tropfen gemacht hat. Und so kam mir die Frage auf: Gibt es eine Grenze für Humor oder darf Humor alles?



SKINCARE SUPERFOOD SMOOTHIE

Mittwoch, 27. April 2022

Wir alle pflegen unsere Haut, viele geben etliche Summen an Geld für Beauty Produkte aus. Alles mit dem Ziel vor Augen, die Haut schön, straff und am besten auch noch rein zu halten. Doch dies ist meist leichter gesagt als getan, denn nicht immer reagieren wir wie gewünscht auf die jeweiligen Produkte. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich früher mit Anti-Pickel-Produkten nur noch mehr Pickel bekommen habe. Seitdem bin ich bei neuen Hautpflege Artikeln vorsichtig; zumal meine Haut auch etwas empfindlich ist. 

Wie wichtig Ernährung ist, habe ich erst später gemerkt. Mit der veganen Ernährung wurde meine Haut schlagartig besser. Vor allem Milch-Produkte begünstigten bei mir unreine Haut und so informierte ich mich über gesunde Ernährung. Doch um ehrlich zu sein, bin ich nicht der große Liebhaber von Blumenkohl, Brokkoli oder auch Spinat, die ja eigentlich so gesund sind. Um viel Obst und Gemüse dennoch aufzunehmen, sind Smoothies die ideale Lösung. Daher stelle ich euch heute ein einfaches Rezept für einen leckeren Smoothie vor, der gleichzeitig auch noch gut für eure Haut ist.



THE MOST BEAUTIFUL BEACHES IN ALGARVE

Donnerstag, 31. März 2022

Im heutigen Beitrag möchte ich euch meine liebsten (und schönsten) Strände der Algarve vorstellen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich auf meinem Instagram schon sehr oft Eindrücke vergangener Reisen geteilt habe, aber hier eher weniger - und das will ich nun nachholen! Wichtig zu erwähnen ist dennoch, dass die Algarve eine sehr große Region ist und es weitaus noch mehr schöne Strände und Ecken gibt. Davon habe ich sicherlich noch nicht alle gesehen, daher sind die jeweiligen Orte eine persönliche Auswahl. Ich war meistens in der Gegend von Albufeira unterwegs, deshalb sind die folgenden Strände von dort auch nicht weit entfernt.




MY FAVORITE PODCASTS

Montag, 28. März 2022

 Gestern habe ich meine letzte Hausarbeit abgegeben und habe nun endlich so richtig Ferien! Ich freue mich darüber sehr, da ich die letzten Wochen meist mit eben diesen verbrachte und Angst hatte, die Menge der Aufgaben vielleicht nicht zu meistern. Aber ich habe es geschafft!:) Neben meinen mehreren Hausarbeiten und der Psychologie Klausur musste ich zudem einen Podcast produzieren. Auch das war nicht ganz einfach, aber die Folge wird sicherlich bald veröffentlicht und so kam mir die Idee, dass ich euch meine liebsten Podcasts heute vorstellen könnte.