WHAT TO WEAR WHEN DOING SPORTS

Mittwoch, 17. Juli 2019

Meine Lieben,
der Sommer ist da und vermutlich jeder sehnt sich nach einer trainierten Figur. Selbst dann wenn man nicht unbedingt total sportlich aussehen möchte, bietet der Sport meines Erachtens eine gute Möglichkeit, sich auszupowern und gleichzeitig zu neuen Kräften zu kommen, wenn ihr versteht was ich meine. Auf weheartit habe ich damals ein Zitat gefunden: First you feel like dying, then you feel reborn. Und dieser Spruch fasst das Ganze ziemlich gut zusammen. Denn vor allem bei der Hitze fühlt man sich schnell müde und natürlich sollte man nicht in der prallen Mittagshitze Sport machen, aber als Start und Ende des Tages ist Sport dennoch eine tolle Option.
Das Einzige, was den meisten beim Sport fehlt, ist die Motivation. Jeder motiviert sich anders, wobei meine liebste Motivationsquelle Musik ist. Vor kurzem habe ich erst bei Spotify eine neue Playlist entdeckt, in der alte Lieder aus der Zeit um 2000, also in meiner Kindheit, zu finden sind. Vielleicht habt ihr davon aber auch schon erfahren, wenn ihr mir auf Instagram folgt :p
Dazu kommt, dass ich noch motivierter bin, wenn ich ein Sport-Outfit trage, das nicht nur bequem ist, sondern auch noch gut aussieht. Das stärkt irgendwie die Motivation und man hat direkt mehr Lust auf ein Workout :) Was meine liebsten Outfits hierbei sind, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Vielleicht findet ihr beim Anblick der Collagen ja auch neue Inspiration!


4 CREATIVE INSTAGRAM IDEAS - TAKING PICTURES ALONE/AT HOME

Freitag, 12. Juli 2019

Mittlerweile hat jeder einen Instagram-Account und unabhängig davon will jeder - egal ob Blogger oder nicht - schöne Bilder von sich haben. Vor allem als Blogger steht man schnell unter Druck, da man fast täglich neuen Content benötigt, der nicht nur hochwertig, sondern auch kreativ sein soll.
Genauso braucht man auch immer irgendjemanden, der einen fotografiert. Leider habe ich als Einzelkind keinerlei Geschwister, die diese Aufgabe übernehmen könnten und oftmals sind meine Eltern beschäftigt und die Freunde haben auch nicht immer Zeit/Lust permanent einen zu fotografieren.
Also muss man sich irgendwie selber helfen - natürlich mit einem Stativ und je nach dem noch mit einem Selbstauslöser. Zwar habe ich auch schon mehrfach mein Stativ einfach eingepackt und an einigen Orten von mir selbst damit Fotos gemacht, aber vor allem im Sommer sind solche idealen Situationen nicht gegeben, da das Licht meist zu grell ist oder beinahe überall Leute sind, die einen skeptisch beobachten. Daher mache ich in solchen Situationen gerne Bilder von mir selbst - am liebsten Zuhause und das ungestört. So hat man meist auch viel weniger Druck sofort das eine Bild zu bekommen.
Nur was soll man Zuhause groß an Fotos machen? Schließlich hat nicht jeder das perfekte Fotostudio und die perfekten Kulissen. Genau für diesen Fall habe ich mir heute 4 Ideen überlegt, die ihr nachmachen könnt oder die euch einfach nur inspirieren sollen. 

OUR TRIP TO RÜGEN - Part 1

Mittwoch, 3. Juli 2019

Meine Lieben,
kaum zu glauben, dass der Juli schon begonnen hat. Erst letztens habe ich ganz zufällig auf Instagram ein Bild gesehen, in dem stand, man solle seine Zeit nicht verschwenden, weil 2020 nur noch ein knappes halbes Jahr entfernt ist. Es kommt mir vor, als wäre die Zeit total an mir vorbei geflogen, denn vor allem durch die Abitur-Prüfungen und den Schulstress hatte ich gar kein Gefühl für Feiertage oder weiteres.
Schon seit längerem möchte ich euch von meinem Rügen-Aufenthalt berichten. Die Bilder sind schon etwas älter, aber ich wollte sie dennoch immer mit euch teilen. Ursprünglich wollte ich euch noch einen Beitrag zum Botanischen Garten von Mauritius zeigen, allerdings ist meine Festplatte vor etwas mehr als einem Monat kaputt gegangen. Das war sehr traurig, denn nur auf dieser Festplatte waren Fotos von Dubai, London, Rom, Mauritius sowie auch alles meiner Arbeit für den Blog und einzelne Kooperationen. Ich habe das ganze nie gesichert oder kopiert - ich bin einfach nicht davon ausgegangen, dass etwas mit der Festplatte passieren könnte, aber wurde nun eines besseren belehrt.

MY FAVORITE YOUTUBERS AND A NEW OUTFIT

Donnerstag, 27. Juni 2019

YouTube ist wohl ein Medium, mit dem sich Kreativität mit Wirtschaftlichkeit verbinden lässt. Mal läuft das gut und manchmal mit Clickbaiting eher weniger. Nichtsdestotrotz lässt sich YouTube kaum wegdenken, von Tutorials bis "Ich bade in"-Videos - teils fand ich es echt schwer, einen YouTube Kanal zu finden, hinter dem wirklich eine charakterstarke Persönlichkeit steckt. Wie ihr wisst, mag ich Mode total gerne, aber trotzdem war ich irgendwie noch nie jemand, der Lookbooks oft angeschaut hat oder so. Und auch Beauty Videos waren nie etwas für mich, da ich mich ja so oder so kaum schminke wie ihr wahrscheinlich wisst :) Dennoch habe ich immer mal wieder einige YouTube Kanäle gefunden, die mir gefallen haben und die vielleicht einige von euch noch gar nicht kennen. Einen solchen Post habe ich schon mal gemacht, allerdings verändern sich natürlich Interessen und auch wenn ich einige meiner ehemaligen Lieblingsyoutuber ab und an noch verfolge, so haben sich mittlerweile neue Favoriten gebildet.

SO WAR DAS SUPERCANDY POP-UP MUSEUM

Samstag, 22. Juni 2019

Meine Lieben,
wie oft habe ich schon im Internet nach coolen Orten gesucht, an denen man gute Bilder schießen kann. Meist war es dann so, dass diese Orte ziemlich überlagert waren, denn Foto-Spots, die im Internet stehen, sind logischerweise oft keine Geheimtipps. Von anderen Bloggern weiß ich, dass diese sogar ihre Urlaube und alle möglichen Ausflüge nach coolen Locations ausrichten, die noch möglichst keiner kennt oder die sich gut im Instagram Feed machen. Gut, so "schlimm" war es bei mir noch nie, aber dennoch macht mir die Fotografie und das Bloggen nach wie vor Spaß, sodass man sich über ein paar schöne "instagramable places" sehr freut.
Genauso freute ich mich, als ich auf Instagram eine Werbung sah: ein riesiges Bällebad, ganz viel Konfetti und eigentlich war alles pink. Dann bemerkte ich, dass es sich um ein Museum handelte, das extra zum Fotografieren eröffnet wurde: Das Supercandy Pop-Up Museum, von dem ich euch heute berichten möchte!

THINGS I LEARNED AT 19

Mittwoch, 12. Juni 2019

Meine Lieben,
Mitte Mai bin ich 20 geworden und die, die diesen Blog schon länger verfolgen, wissen, dass ich nach einem Lebensjahr gerne davon berichte, was ich alles gelernt bzw. erfahren habe. Natürlich sind die meisten "Lektionen" einem meist schon irgendwie klar, aber alle Dinge, die ich gelernt habe, stützen sich auf konkrete Erlebnisse und Erfahrungen, sodass der Beitrag im Ganzen auch einem Jahresrückblick ähnelt - nur halt ein Rückblick auf mein vergangenes Lebensjahr.

GIRLS TRIP AND NEWS

Mittwoch, 29. Mai 2019

Meine Lieben,
es ist schon eine Weile her, dass auf meinem Blog regelmäßig etwas hochgeladen wurde. Aus meinen letzten Beiträgen konntet ihr entnehmen, dass dies hauptsächlich an der Schule lag, doch nun sind meine Abi-Prüfungen geschrieben und es ist die vergangenen Wochen viel passiert.
Was genau das war, was ich für die kommenden Monate plane und wie es mit meinem Blog weiter geht - das erfahrt ihr heute! :)