HOW WAS YOUR TRIP TO POLAND?

Mittwoch, 25. Juli 2018

Die Ferien haben endlich angefangen und genauso zeige ich euch heute endlich einige Fotos aus Krakau, was ich ja bereits angekündigt habe (bei einem Post wird es aber natürlich nicht bleiben ;) ).
Als bekannt wurde, dass es nach Polen ging, waren eigentlich so ziemlich alle Schüler und Schülerinnen meiner Stufe aufgebracht - vielleicht sogar etwas mürrisch. Andere Jahrgänge fuhren schließlich nach London, Paris, nach Italien oder Spanien und um ehrlich zu sein, wäre eins dieser Ziele uns auch irgendwie lieber gewesen zu dem Zeitpunkt. Kultur und geschichtliche Aspekte hätten wir ja auch dort sehen können und so ging es für meinen Jahrgang und mich mit einer gewissen Skepsis nach Polen. Da wir die erste Stufe waren, die mal nicht eins dieser eben erwähnten, recht typischen Ziele gewählt hat, waren wir auch diejenigen, die mehrfach gefragt wurden, wie es uns eigentlich so gefallen hat. Und auch einige von euch zeigten großes Interesse, weshalb ich euch heute meine Erfahrungen und Erlebnisse der Stufenfahrt mitteilen wollte!


Für die An-und Abreise benötigten wir insgesamt einen ganzen Tag, sodass der Montag und Freitag für uns quasi wegfiehlen, da die Länge der Busfahrt ca. 13 Stunden betrug. Viele von uns dachten auch, dass es viel besser gewesen wäre, wenn wir per Flugzeug reisen, aber da mein Jahrgang mit etwas mehr als 100 Leuten doch recht groß ist, glaube ich, dass das logistisch gesehen sicherlich noch um einiges schwieriger gewesen wäre. 
In unserem "Hotel" angekommen, belegte ich dann mit meiner Freudin ein Doppelzimmer, das mit einem Bad verbunden war, welches wir uns mit einem weiteren Doppelzimmer teilen sollten. Das ist an sich ja auch nicht schlimm, allerdings waren die Zimmer größenteils kaum sauber und wurden auch über unseren ganzen Aufenthalt nicht gereinigt, sodass unser Mülleimer am Abreisetag regelrecht explodierte, haha! Dafür hatten wir allerdings WLAN und da es nur ein Doppelzimmer war, war es eigentlich auch relativ ruhig. 


Das Essen war dafür aber eher fragwürdig. Insgesamt gab es zwei Gerichte - eins für die Vegetarier, das auch die Veganer konsumieren sollten und eins für sozusagen alle anderen. In unserem Hotel haben wir immer morgens und abends gegessen und ich habe als Vegetarier die lustigsten und merkwürdigsten Gerichte überhaupt gesehen. Einmal gab es zum Abendessen zwei Pfannkuchen mit Erdbeerquark, die mit einer Blumenkohlsuppe und Sauerkraut serviert wurden. Eine meiner Mitschülerinnen meinte, dass das ja vielleicht in Polen normal wäre, aber an dieser Aussage zweifle ich bis heute. Dennoch hatten wir einen Supermarkt in unmittelbarer Nähe, in dem wir uns alle tagtäglich eindeckten. Irgendwann erschienen dann die Veganer zum Abendessen mit einer Gurke, die die Mahlzeit im Hotel ersetzen sollte, aber irgendwie haben wir uns da dann doch durchgeboxt und alles mehr oder weniger überlebt, haha!




Apropos Essen: Beim Anbetracht der Innenstadt könnte man schnell denken, dass Krakau die Stadt für (gutes) Essen ist. An jeder Ecke gibt es einige, meist ältere Damen, die kleine Brötchen verkaufen, die Bagels sehr ähneln. Davon habe ich mehrfach einige probiert und fand diese für unterwegs sehr gut und praktisch. Aber auch sonst findet man mehr Restaurants als Geschäfte.


Mal abgesehen von dem Hotel und dem Essen haben wir aber natürlich noch etliche Ausflüge gemacht. Es war ein kleiner Marathon aus Ausflügen und Sehenswürdigkeiten: An einem Tag haben wir knapp 10 Synagogen besucht zu denen wir immer hin marschiert sind und wir haben uns mehrfach einige Stadtviertel, aber auch die Altstadt oder zum Beispiel ebenfalls den Wawel-Hügel angeschaut. In der Hinsicht war die Studienfahrt definitiv informativ, nur ist man nach 6 Stunden recht fertig vom vielen Laufen - vor allem wenn es recht warm ist.
Nach den Ausflügen hatten wir dann aber noch Freizeit, was ich sehr gut fand. Diese habe ich eigentlich immer mit einer Freundin verbracht, mit der ich auch mein Zimmer geteilt habe. Und in der Freizeit hatten wir meist auch die spannensten Erlebnisse, haha!
Eins unserer Probleme war definitiv die Sprache und die große Stadt. Die haben wir hinsichtlich ihrer Größe irgendwie unterschätzt und sind fast immer mit dem Handy in der Hand aufgrund von Google Maps rumgelaufen. 



In der Stadt sieht man etliche Taxis und wie ihr auf meinen Bildern sehen könnt, gibt es auch eine Straßenbahn. Da wir uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln beispielsweise schon in London komplett verlaufen haben, wollten wir lieber die Taxis testen. Eins davon zu bekommen war schon schwer, denn vielen verstanden kaum Englisch - ich habe es sogar erlebt, dass ein Taxi-Unternehmen einfach auflegte, nachdem ich auf Englisch ein Taxi bestellt habe. Manchmal verstehen die Leute aber auch Englisch, können sich aber nicht in der englischen Sprache verständigen, sodass man eine polnische Antwort erhält, die wir natürlich nicht verstanden haben. In der Hinsicht war es oftmals sehr chaotisch, sodass wir irgendwann einfach halb auf die Straße gelaufen sind, um auf uns aufmerksam zu machen, damit ein Taxi anhält. Hat man dann einmal ein Taxi für sich gefunden, so geht alles relativ zügig - zumal die Taxis sehr günstig sind. Wir haben umgerechnet nie mehr als 4€ bezahlt, um von außerhalb in die Stadt zu kommen.


Ansonsten waren wir in der Freizeit oftmals essen oder haben uns Museen angeschaut. Als Jahrgang haben wir in Gruppen unter anderem noch Schindlers Fabik, das ehemalige jüdische Ghetto und die Gedenkstätten Auschwitz und Auschwitz-Birkenau besucht. Letzteres war für mich am interessantesten und eindrucksvollsten. Das klingt vielleicht komisch, aber es ist ein ganz anderes Gefühl, wenn man die ganzen Gebäude der Konzentrationslager nicht in einem Geschichtsbuch sieht, sondern sich selbst in diesen befindet. Wir haben auch hierbei einige Erfahrungen gemacht, von denen einige leider nicht ganz so schön waren. Hierzu möchte ich aber ebenfalls auch noch einen Beitrag verfassen. Sagt mir gerne, ob euch diesbezüglich etwas konkret interessiert!


Natürlich war dies eine Studienreise und kein 5-Sterne Urlaub, aber es war trotzdem irgendwie schön, wenn auch teilweise etwas fragwürdig, haha! Für mich war es vermutlich die letzter Studienreise, die ich - so gut wie es ging - genossen habe.
Btw: Die Fotos sind übrigens vor dem Einkaufszentrum Galerie Krakow entstanden, wo ich mir mit meiner Freundin ein kühles Starbucks-Getränk geholt habe :)

Lara

Kommentare:

  1. Oh, das scheint ja klasse in Krakau gewesen zu sein und Du siehst super süß aus!
    xx Rena
    PS: Danke für Deine lieben Worte auf meinem Blog. Hast Du vielleicht Lust auf gegenseitiges Folgen?
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Fotos :).
    Als ich den ersten Abschnitt gelesen habe, musste ich etwas schmunzeln. Wir waren damals auch auf Abschlussfahrt in Polen und Tschechien und waren vorher gar nicht begeistert, weil unsere Parallelklassen nach London und Kroatien fuhren. Im Nachhinein haben wir so ziemlich die beste Stufa gehabt :D
    Liebe Grüße,
    alina von http://aphotojournal.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh als wenn! Hätte gar nicht gedacht, dass auch andere Schulen daran Interesse haben :)
      Danke xx

      Löschen
  3. Great post and I like your blog.
    I followed you. Follow back?

    https://xdreaannx.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe solche Berichte! War sehr spannend zu lesen, als waere man mit dabei gewesen! Ich wuerde gern noch mehr ueber Eure Besichtigung von Ausschwitz lesen. Ich war mal in Buchenwald im KZ und es war eine sehr extreme und intensive Erfahrung fuer mich. Gerade in der heutigen Zeit, wo Rassismus ja leider immer mehr wieder aufkommt, finde ich es wichtig auf solche Themen aufmerksam zu machen. Denn so etwas darf sich nie wiederholen. Meine Abschlussstufenfahrt ging damals nach Prag, hat mich sehr daran erinnert gerade, wir waren auch jeweils 15 Stunden unterwegs und das Essen in unserem Hotel war genauso fragwuerdig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie lieb von dir! Danke :)
      Ich finde es genauso wichtig und schreibe da gerne was zu. Leider gibt es ja, wie du bereits erwähnt hast, immer mehr Rassismus. Es ist zwar ein ziemlich intensives Erlebnis, aber meiner Meinung nach sollten solche Erfahrungen und Besuche gerade in der heutigen Zeit gefördert werden.
      Und keine Ahnung warum das Essen immer bei Klassen- bzw. Studienfahrten so komisch ist :D In Prag war ich allerdings noch nie - ist bestimmt auch interessant :)

      Löschen
  5. Nice post.
    Love your pics.
    And you look so fresh and lovely
    in that outfit.

    Ann
    https://roomsofinspiration.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich sehr toller Erfahrungsbericht!
    Alles Liebe, Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. You look so pretty, love your casual yet stylish outfit <3
    Love!
    Have a lovely day <3
    http://www.rakhshanda-chamberofbeauty.com/

    AntwortenLöschen
  8. Polen finde ich auch schön und deine Bilder sind sehr hübsch (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Fotos, klingt nach einer guten Zeit :)

    Ich habe mir jetzt heute Kühlpads mitgenommen und werde sie im Wechsel ins Eisfach und auf meinen Nacken legen :'D

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ohja die Taschentücher sind mega süß =) Du sagst es, die haben echt viele tolle Snacks, irgendwas muss eigentlich immer mit :D

    Ein toller Post, nach Polen möchte ich auch irgendwann mal, es soll dort sehr schön sein =)
    Mit dem Bus würde ich allerdings nicht mehr so weit reisen, habe nach Köln so 10 Stunden gebraucht und das is nichts für meinen Rücken xD Dann lieber schnell mal hinfliegen, auch wenn es etwas mehr kostet :D
    Jetzt habe ich Lust auf einen Starbucks Drink =) Das mit dem Essen klingt ja wirklich unterhaltsam, andere Länder, andere Sitten xD
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufe solche auch immer total gerne :D Werde dort auch immer fündig :)
      Hahahahaha musste bei dem letzten Satz total lachen! Nochmal würde ich das aber wohl eher weniger erfahren wollen :D Das mit der Busfahrt kann ich auch sehr gut nachvollziehen - da ist ein Flug dann doch um einiges angenehmer und vor allem schneller!
      Danke xx

      Löschen
  11. Cool pictures, I like your styling!
    Have a lovely weekend :)
    Rosanna x
    Rose's Rooftop

    AntwortenLöschen
  12. cute overalls! great casual styling.
    Have a nice day!

    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I looove to dress in a casual way! Thanks, hope you also have a nice day xx

      Löschen
  13. Such a nice outfit! ;)
    kisses
    Agnese & Elisa
    http://desiresinstyle.com/

    AntwortenLöschen
  14. Die Fotos sind echt toll und für eine Studienfahrt klingt die Reise doch ganz gut!
    Mich würde ein Beitrag zum Thema Ausschwitz bzw diesem Ausflug sehr interessieren.

    xx Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu werde ich sicherlich demnächst einen Beitrag machen :)
      Danke girl x

      Löschen
  15. For German people Poland is really cheap. I love your photos ♥

    londonkidx.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. Ein toller Reisebericht :)
    Ich finde es gut, dass ihr nach Polen gefahren seid und nicht wie recht typisch nach London oder Paris. Gerne würde ich einen Beitrag zum KZ Ausschwitz lesen. In der 9. Klasse haben wir eine Gedenkstättenfahrt nach Lublin (Polen) gemacht und dort mehrere KZs und Vernichtungslager besucht haben. Es war wirklich eine bedrückende Atmosphäre dort, vor allem war das KZ noch in einem guten Zustand und man konnte sich wirklich die grausamen Taten vorstellen, die sich dort ereignet haben.
    Eine 13h Fahrt hätte ich im Bus nie überstanden, bin mal mit der Klasse 15h nach England mit dem Bus gefahren und würde es nie wieder tun, deshalb war ich glücklich, dass wir nur eine 7h Zugfahrt nach Polen hatten. Generell würde ich Polen immer wieder gern besuchen und Krakau ist wirklich eine tolle Stadt. Leider ging meine Abschlussfahrt in die Türkei, welche ich jedoch nicht mitgemacht habe, da ich bessere Hotels in der Türkei gewohnt bin und mir es nicht antun wollte, aber Abschlussfahrten sind ja oft preiswert und dann kann man sich die Unterbringung nie selbst aussuchen.
    Wünsche dir ein tolles und sonniges Wochenden!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht. Es ist sehr wichtig, dass mehrfach an diese Zeit erinnert wird und umso besser ist es auch, dass diese Orte noch originalgetreu erhalten sind - auch wenn die Atmosphäre nicht ganz so schön ist.
      Solange Bus zu fahren ist meines Erachtens auch einfach zu anstrengend, da man noch dazu ja auch einen ganzen Tag verliert. Polen würde ich wahrscheinlich nicht nochmal besuchen und auch ein Besuch in der Türkei ist ja derzeit etwas kritisch, aber ich finde es trotzdem interessant, dass ihr ein solches Reiseziel hattet!
      Danke <3

      Löschen
  17. Hallo :)
    In Polen war ich zu meiner Schulzeit auch zum Austausch. Dort allerdings in Paczkow, weil das unsere Partnerstadt ist.
    Fand ich an sich aber auch total schön. Die Konzentrationslager haben einen sehr beklemmenden Hintergrund hinterlassen, das tun sie noch heute, wenn ich darüber lese oder so.

    Ich muss ja immer etwas neues ausprobieren, aber nochmal werde ich den Aufstrich auch nicht nehmen, auch wenn es den noch in einer anderen Geschmacksrichtung gibt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, das kann ich gut nachvollziehen, da es mir diesbezüglich genauso geht.
      Wusste gar nicht, dass es den Aufstrich noch in einer anderen Geschmacksrichtung gibt! Ich bezweifle nur, dass dieser dann genauso süß schmeckt, haha!
      Ich hoffe, dass du auch ein schönes Wochenende hattest :)

      Löschen
  18. Antworten
    1. Yes! I love to wear it in the summertime!

      Löschen
  19. Wie süß du bist! Ich war auch schon mal in Krakau und es ist eben halt nicht Paris oder London, aber es hat auch etwas! Ich finde es klasse, dass du offen an die Reise herangegangen bist!


    Schau doch mal auf alltagsmoi vorbei <3

    AntwortenLöschen
  20. in krakau war ich bisher noch nicht und vermutlich würde ich die eher typischen städte auch bevorzugen aber dennoch ist es ja eine erfahrung wert und manchmal auch gar nicht so schlecht wie vielleicht erwartet (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Man sammelt nämlich genau dann andere Erfahrungen und wird mit ganz neuen Eindrücken konfrontiert. Dennoch kann ich deine Sichtweise nachvollziehen, da auch eben ich die typischen Reiseziele bevorzuge :)

      Löschen
  21. Nice photos. xoxo

    www.toksblog.com

    AntwortenLöschen
  22. Wir waren damals auch auf Klassenfahrt in Krakau und ich habe das Ganze nicht so gut in Erinnerung haha :) Unser Hotel war eine ehemalige Polizeistation und die Zimmer quasi die Zellen. Die Stadt an sich fand ich auch nur im Stadtkern schön und sonst etwas heruntergekommen!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt auch total komisch - kann ich mir gar nicht richtig vorstellen!

      Löschen
  23. cute outfit, love your overalls

    xx

    http://anoddgirl.blogspot.com.au

    AntwortenLöschen
  24. have a great Sunday!

    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  25. Love these images Amazing post xoxo Cris
    https://photosbycris.blogspot.com/2018/07/broadwater-parkland.html

    AntwortenLöschen
  26. Nice photos!
    xoxo
    http://www.misstrendybarcelona.com/2018/07/syama-sukhumvit-soi-20-place-to-be-in.html

    AntwortenLöschen
  27. What a cute look babe!

    http://carmelatte.co/

    AntwortenLöschen
  28. Where are you pretty girl?

    Love!
    Have a happy Monday <3
    New post- http://www.rakhshanda-chamberofbeauty.com/2018/07/how-to-get-motivated-when-you-feel-lazy.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The pictures were taken in Poland, but I am living in Germany.
      Happy Monday!

      Löschen
  29. Very nice and fresh outfit, dear! :)
    XO
    S
    https://s-fashion-avenue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  30. Thanks for sharing what you did! Sounds like a great time! And your overalls are so cute!

    www.rdsobsessions.com

    AntwortenLöschen
  31. Hallo meine Liebe,

    wie süß du aussiehst! Was für ein schöner Look, perfekt für eine Städte Reise - ich hoffe du hattest dennoch eine wundervolle Zeit.

    Ganz viel Liebe
    Katrin
    www.octobreinparis.de

    AntwortenLöschen
  32. Such a beautiful photos. I really like them! Have a nice day!

    http://www.exclusivebeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  33. Such a beautiful photos. Muy bonito el mono precioso
    Un saludo desde https://www.corbatasygemelos.es

    AntwortenLöschen
  34. Du bist ein hübsches Mädchen, steht dir sehr gut.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  35. Ich finde es sehr cool einen Beitrag zu deiner Stufenfahrt zu lesen :)
    Ich sage ein paar Worte zu meiner Studienfahrt und dann kann ich dir vielleicht die ein oder andere Antwort auf Polen und hinsichtlich Krakau geben ;)

    Meine Stufenfahrt bzw. LK-Fahrt ging nach Istanbul. Auch ein ziemlich ungewohnter Ort, aber eine unvergessliche Zeit! Wir waren auch täglich bis zu ca. 7 Stunden unterwegs in der Hitze und haben uns über jede freie Minute danach gefreut. Mal die Stadt auf eigene Faust zu entdecken, aber mit Mädels, die die türkische Sprache beherrschten. Da waren wir nicht all zu aufgeschmissen und wurden auch nicht übers Ohr gezogen! :)

    Und zu Polen an sich kann ich sagen, dass ich schon von einigen gehört habe: Die polnische Kultur (Essen, Menschen, etc.) ist aber komisch. Tja, auch, wenn das Land an Deutschland grenzt und Krakau zu Schlesien (vor dem zweiten WK gehörte Schlesien zu Deutschland) gehört, gibt es einige oder auch gewaltige Unterschiede.
    Krakau sollte meiner Meinung nach von zwei Seiten betrachtet werden: Alt- und Neustadt. Die Altstadt ist grundsätzlich mit älteren Bauten und Restaurants "bestückt" und hat am Bahnhof ein großes Einkaufszentrum (kann sich natürlich alles ändern, denn das letzte mal war ich vor 4 Jahren in Krakau, bin aber sehr gerne durch die Altstadt gelaufen).
    Was auch passiert, dass viele sich verschätzen, dass sie in Polen mit der deutschen oder englischen Sprache weiter kommen, ABER das ist leider nicht so. Am Meer (bestimmte Städte), sprechen einige Menschen deutsch, aber in Großstädten eher nicht. Die Menschen gehen den Menschen dann lieber aus den Weg oder ignorieren diese, wenn man angesprochen wird, also total anders, als bei uns in Deutschland ;)
    Und die Teilchen die in den kleinen Straßen verkauft wurden, dass sind polnische Brezel; Prezel. Werden nicht aus Laugengebäck hergestellt, wie hier, sondern schmecken eher neutral. Je nach dem ist noch Mohn oder Sesam drauf :)

    Ich finde es sehr spannend zu lesen, wie andere Polen finden, denn oft verschätzen sich sehr viele Leute, dass Polen ja nur ein Land ist, in dem man ohne Probleme zurecht kommt ;)

    Liebe Grüße, Magda von https://magdasmomente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen