CHRISTMAS DIY - Gebrannte Mandeln

Samstag, 17. Dezember 2016

Dieses Jahr bin ich wirklich null in Weihnachtsstimmung, ich habe immer noch kein einziges Geschenk, obwohl nächste Woche schon Weihnachten ist, was ich echt nicht glauben kann! Daher wollte ich euch heute einen Post zeigen, mit dem ihr einfach und zügig ein liebevolles Geschenk machen könnt und das zu all dem auch noch echt lecker schmeckt! Ich rede von gebrannten Mandeln, die für mich zu Weihnachten und gerade den Weihnachtsmärkten einfach dazu gehören. Nun waren vor kurzem einige Weihnachtsmärkte, die ich mit meinem Knie (dem es übrigens schon viiel besser geht!) nicht besuchen konnte. Irgendwie waren meine Mitmenschen meist, anders als ich, in Weihnachtsstimmung, hatten Geschenke und waren alle um die Feiertage schon so verplant, dass ich mir das Christmas Feeling jetzt einfach selber nach Hause hole :P
Nämlich wie bereits erwähnt, mit diesen gebrannten Mandeln! Wie ihr diese ganz einfach auch Zuhause machen könnt, erfahrt ihr heute - Viel Spaß :)


Ihr benötigt:
- ungefähr 200g Zucker
- 1 Packung Mandeln (200g)
- Vanillinzucker
- 100ml Wasser
- Zimt (Je nach dem)
- Margarine/Butter


1. Einfetten eines Bleches
Dazu nutzt ihr einfach die Margarine/Butter und fettet damit ein Blech ein. Dies dient einfach für später, denn auf dem Blech werden eure Mandeln auskühlen.

2. Zucker, Zimt, Vanillinzucker und Wasser in eine Pfanne füllen


3. Alles auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen
.. und sich währenddessen mit etwas Musik in Winterstimmung bringen!


4. Rühren!
Sobald es anfängt zu kochen, solltet ihr ständig alles umrühren, damit sich nichts (wie bei mir) an Zucker in der Pfanne festsetzt. Ich musste deswegen alles in eine neue Pfanne tun, da andernfalls der Zucker nicht karamellisieren konnte.
Ziel ist es am Anfang, das Wasser, was dafür sorgen soll, dass nichts anbrennt, durch die Wärme zum Verdampfen zu verbringen.


Dann erhaltet ihr den Zucker, der ziemlich krümelig und sandartig aussieht. Lasst euch davon nicht beeindrucken, sondern rührt weiter! Denn dann karamellisiert alles, was man auf dem oberen Bild schon leicht erkennen kann.
Rührt einfach noch weiter, bis sich er Zucker aufgelöst, bzw. sich an die Mandeln geheftet hat.

5. Die Mandeln auf das Blech tun
Dort können sie dann auskühlen. Achtet darauf, dass die Mandeln nicht zu nah aneinander oder auch übereinander liegen, denn ansonsten werden sie am Ende alle zusammen kleben.


Et voila! Ihr habt leckere Mandeln! Wenn ihr wollt, könnt ihr diese jetzt selber vernaschen, oder sie weihnachtlich als Geschenk verpacken.

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?

Lara

Kommentare:

  1. Im letzten Jahr kam ich erst im Januar (also, als das Ganze vorbei war) in Weihnachtsstimmung. Dieses Jahr bin ich schon seit Mitte November mitten drin.
    Gebrannte Mandeln habe ich auch schon mehrmals gemacht. Sind immer megaaa lecker
    kiss, cleo

    AntwortenLöschen
  2. Ah ich esse gebrannte Mandeln so, so gern! :)
    Werde mir das Rezept gleich mal abspeichern!

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Blog: TRAUMTÄNZERIN ♡

    AntwortenLöschen
  3. Gebrannte Mandeln sind soo lecker *-* Allerdings mache ich die nicht so gerne selber, wie die Pfanne dann am Ende so schwer abzuwaschen ist. Hast du da vielleicht irgendwelche Tipps, weil bei mir klebt das gebrannte Zucker/Karamel richtig fest am Pfannenboden . :/

    Übrigens findet auf meinem Blog bis 20. Dezember ein Gewinnspiel und 31. Dezember eine Blogvorstellung statt - würde mich riesig über eure Teilnahmen freuen!

    Viele liebe Grüße, Nathalie ♥
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich gestern auch bemerkt :D Ich habe sie direkt nachdem ich fertig war, sauber gemacht und dann war es mit etwas Scheuermilch ganz einfach :)

      Löschen
  4. Ich liebe gebrannte Mandeln! Bis jetzt wurde mir immer gesagt, dass es zu schwer sei sie selber zu machen, aber dein Rezept hört sich gar nicht so schwer an und klingt dazu noch richtig lecker :)

    Liebe Grüße, Lisanne
    http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht richtig lecker aus!
    Ich liebe gebrannte Mandeln, auch wenn sie mir meist zu hart sind. :D
    Alles Liebe, Jacqueline.
    dietagtraeumerin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung und genau wie du habe ich auch noch kein einziges Geschenk gekauft.
    Die Mandeln sehen wirklich lecker aus.

    Liebe Grüße
    Megan

    clueless-megan.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie lecker, ich liebe Mandeln! Das muss ich unbedingt einmal ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin bisher auch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung, aber ich habe schon alle Geschenke beisammen.
    Gebrannte Mandel liebe ich total und dieses Jahr möchte ich sie unbedingt noch selber machen, danke für dein Rezet!

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Wie cool !
    Sieht echt lecker aus !! :)

    AntwortenLöschen
  10. Wie sehr ich gebrannte Mandeln liebe :)
    Danke für das Rezept!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Genau das gleiche Rezept habe ich am Wochenende auch für gebrannte Mandeln benutzt, hehe!
    Ich kann dich sehr gut verstehen, was die Weihnachtsstimmung anbelangt, ich bin auch noch überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung.

    Wundervolle Weihnachtstage!
    xoxo, Marie
    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin auch noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung. Das Rezept hört sich aber echt gut an! :)

    LG Cella♥ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  13. ich liebe gebrannte mandeln ♥♥ ich habe vor weihnachten auch schon selber welche gemacht - es ist wirklich nicht so schwer wie alle denken!

    ♥josie von allerweltsschritt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht unglaublich lecker aus. Ich liebe auch gebrannte Nüsse :)
    Aber selbst habe ich es noch nie gemacht.
    Das ist nicht schön, dass alles für dich so hektisch war. Mir ging es auch ähnlich, weil durch die Schule bis zu letzt kaum Zeit für Weihnachtsvorbereitungen war. Zum Glück waren aber dann die Weihnachtsferien.

    Alles Liebe, Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen