HOTEL(ROOM) TOUR - SUGAR MARINA RESORT KRABI

Sonntag, 27. September 2020

 Meine Lieben,
als ich meinen Aufenthalt in Asien plante, war mir klar, dass ich auf jeden Fall nach Bangkok wollte. Als eins der großen Drehkreuze im Flugverkehr hätte ich hier so oder so landen müssen und wollte diese Gelegenheit gleich dazu nutzen, zu verbleiben und mir diese riesige Stadt anzuschauen.
Dennoch ist Bangkok mit seinen großen Wolkenkratzern vielleicht nicht immer das Erste, was einem einfällt, wenn man an Thailand denkt. 
Viel eher denkt man meistens an traumhafte Strände und klares Wasser - und die wollte ich natürlich unbedingt sehen, wenn ich schon mal in Thailand wäre. Also flog ich nach Krabi, einem kleinen Ort, der direkt am Strand gelegen ist. Von hier aus kann man ganz einfach einige Inseln besuchen oder einfach nur die Gegend an sich erkunden.
Daher war die Lage für mich perfekt und so wurde ich bei einem Hotel fündig: das Sugar Marina Resort in Krabi.



Man muss nur 15 Minuten zu Fuß laufen und schon war man an dem Strand von Ao Nang, den ihr oben sehen könnt. Obwohl der Strand ziemlich schön ist, ist er bei vielen nicht ganz so beliebt. Von hier starten sehr viele Boote oder auch die bekannten Longtailboote, die nicht immer ganz leise sind. Ich fand den Strand daher ideal für kleine Wanderungen (zum Beispiel zu anderen Stränden in der Umgebung) und auch Spaziergänge.
Nun aber zum Hotel an sich!:)




Ich war ziemlich beeindruckt, als ich zum ersten Mal mein Zimmer betrat. Ich hatte ein Einzelzimmer gebucht, doch hatte Platz für ca 3-4 Personen. Neben dem Doppelbett stand nämlich noch ein Extrabett und vom Bett aus konnte man eine weitere Sitzmöglichkeit finden, die direkt unter dem Fernseher war. Ich hatte also reichlich Platz, haha!




Was ich auch bei der Buchung noch nicht wusste: Es ist möglich, das Abendessen auf dem Zimmer zu sich zu nehmen. Da ich das zum ersten Mal alleine verreist war - und das auf einem für mich fremden Kontinent - war es mir wichtig, dass ich möglichst viele Mahlzeiten im Hotel einnehmen konnte. Oftmals hatte ich als Vegetarier zwar keine große Auswahl an Speisen, aber es war trotzdem cool, dass man zum Essen auf dem Zimmer bleiben konnte.




Neben der vorhin beschriebenen Sitzmöglichkeit fand man zwei Schreibtische, die ich meist zum Essen nutzte. Einer dieser Schreibtische war neben der Fensterfront zum Balkon, von dem ich ins Grüne blicken konnte.


Ging man nun zum Flur, so hatte man Zugang zum Bad, das für mich auch riesig war. Besonders gefiel mir die moderne Einrichtung und natürlich die Regendusche.


Das Hotel hatte zudem zwei Pools, die in der Nähe der jeweiligen Zimmer waren. Manche hatten sogar direkten Zugang zum Pool, das war mir aber nicht so wichtig, da ich die meiste Zeit ja eh nicht im Zimmer verbrachte :)


Was ist euch bei einem Hotelaufenthalt besonders wichtig?

Lara

Kommentare:

  1. Das Zimmer kann sich echt sehen lassen! :) Mir ist bei einem Hotel immer wichtig, dass es sauber ist, zudem sollte das Essen gute Bewertungen haben. Am wichtigsten ist für mich aber die Umgebung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen! Die Umgebung war bei mir bei dem Hotel auch ausschlaggebend :)

      Löschen
  2. Wow, das Hotel ist wirklich traumhaft schön und für thailändische Verhältnisse purer Luxus!

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen