STEPPING AWAY FROM SOCIAL MEDIA

Freitag, 14. Juli 2017

Mittlerweile hat fast jeder ein Smartphone - egal, ob jung oder alt. Und genauso nutzt man es meist ständig - egal, ob für Anrufe oder soziale Netzwerke. Diese kleinen Dinger haben uns alle so sehr miteinander verbunden, dass wir alle, unabhängig von Zeit und Ort, miteinander in Kontakt treten (können). Eigentlich eine gute Sache, oder?
Der Titel hat euch sicherlich schon indirekt gezeigt, dass euch dieser Beitrag eher meine negativen Erfahrungen mit sozialen Netzwerken, aber auch die der Handynutzung preisgeben wird. Dennoch bin ich ein Mensch, der sich den positiven Seiten durchaus bewusst ist - nur manchmal überwiegen dann leider doch die negativen, um die es heute unter anderem gehen soll.


Oftmals machen wir das Alles ganz automatisch: Nachrichten sofort öffnen, bloß keinen Anruf verpassen, um möglichst immer erreichbar zu sein. Diese Möglichkeit ist in meinen Augen, wie bereits erwähnt, nicht unbedingt eine schlechte, aber sie kann sehr schnell zu einer negativen werden.
Am Besten kann man das am Beispiel von Whatsapp erkennen: Man schreibt jemanden an, sieht, dass die Nachricht empfangen, je nach Einstellungen auch gelesen wurde, der Empfänger seit gefühlt Stunden online ist, und trotzdem nicht antwortet. Es wird teilweise richtig krankhaft auf das Online"Zeichen zu starren, wobei das Ganze in meinen Augen noch schlimmer war, als der Online Status von Whatsapp getrackt wurde, und immer für alle ersichtlich war.
Besonders schlimm wird es dann aber, wenn Beziehungen (Ich spreche jetzt nicht nur von Liebesbeziehungen) wegen solchen total banalen Dingen kaputt gehen. Ich weiß noch, als wir am Anfang des Schuljahres gelernt haben, dass Mitteilungen auf unterschiedlichen Ebenen wahrgenommen werden können, und das geht natürlich mit Whatsapp noch leichter. Ein kleiner "Spaß" kann von dem Empfänger komplett falsch gedeutet werden, sodass schnell ein Missverständnis entsteht. Daher haben beide Menschen komplett andere Auffassungen, und es entsteht im schlimmsten Falle sogar ein Streit, der sich dann in die Realität überträgt.


Ein weiteres Beispiel ist auch Instagram. Nachdem das Netzwerk immer mehr Möglichkeiten anbietet, fühlen sich viele stark unter Druck gesetzt, das perfekte Bild im perfekten Feed hochzuladen. Der regelrechte Druck, der einem vielleicht sogar den eigentlichen Spaß am Hochladen von Fotos nimmt.
Trotzdem will ich mich hierbei nicht rausnehmen, denn auch ich achte immer mehr auf ein schönes Feed, und auf Bilder, hinter denen ich zu 100% stehen kann. Das ist mittlerweile aber viel mehr zu meinem Antrieb geworden, und hat mir dennoch definitiv nicht meinen Spaß genommen.
Ich kenne aber auch Fälle, in denen Leute überlegen, sich ihren Account trotz Spaß-Faktor zu löschen, da sie ja zu wenige Likes und Follower hätten. Selbst in der Schule höre ich oft, besonders von jüngeren Schülern, Aussagen wie: "Omggg der hat nur xy Follower...Hahahaha, wie peinlich!".
Sowas schockiert mich ungemein: Leute, die ihr Selbstbewusstsein anhand von virtuellen Zahlen abhängig machen, die doch eigentlich kaum eine Aussagekraft haben. Schließlich sprechen wir hier über ein Fotoportal, in dem es hauptsächlich um etwas Visuelles geht, und meist nicht um den Menschen dahinter.


Manchmal erfasst mich selbst dieser Druck, ständig erreichbar zu sein, und ich habe mich zu diesen Zeitpunkten immer dazu entschieden, einfach mal das Handy oder Internet auszuschalten, um mal Ruhe von dem Tumult in der Internetwelt zu haben. Dann habe ich meist immer erst festgestellt, wie viel Zeit man doch mit der Handynutzung vertrödelt.
Mittlerweile stelle ich auch für einige Apps die Mitteilungen aus, damit ich nicht ständig kontrolliere, ob ich Nachrichten habe. Irgendwie etwas heftig, wie wir teilweise von unserem Handy und den soical media Accounts beeinflusst werden.

Darüber hinaus ist dieser Post in Zusammenarbeit mit dem Online Shop huellegestalten.de, wo man sich seine eigene Handyhülle selbst gestalten kann.  Ich habe mir für die Gestaltung Bilder aus dem Internet, die frei zur Verfügung standen, runtergeladen, damit ich die iPhone 6 Handyhülle selbst gestalten konnte (Ich habe beispielsweise den Text "like a boss" hinzugefügt etc.).
Die Marmoroptik mag ich sehr gerne, da sie schlicht und doch irgendwie besonders ist. Zuvor habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass bei Handyhüllen schnell das Motiv abgeht, aber hier ist es komplett versiegelt, wodurch man sie auch gut reinigen kann. Der Versand dauerte bei mir 3 Werktage, was komplett okay war. Kleines Highlight war für mich, neben dem Designen, das Hinzufügen von persönlichen Texten, die man, wie ihr auf den Bildern sehen könnt, auch an dem Rand der Hülle platzieren kann. 


Wie gefällt euch meine Handyhülle und wie steht ihr zu social media?

Lara

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Beitrag! Ich kann dich in diesen Punkten wirklich sehr gut nachvollziehen, die Handhülle sieht übrigens klasse aus :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Zu erst einmal, die Hülle ist wirklich toll.
    Ich liebe den Marmorstyle so sehr.
    Und der Post ist wirklich toll, da hast du wirklich schöne Worte gewählt.
    Ich fühle es absolut ähnlich, man hat einfach das Gefühl etwas zu verpassen wenn man nicht ständig erreichbar ist und fühlt sich fast schon langweilig, wenn man nicht mit tollen Instastories und CO MITHALTEN KANN:

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein liebes Kommentar!:)

      Löschen
  3. Ich kann dir in deinem oberen Teil wirklich nur zustimmen. Ich führe meinen Blog und meine Instagram Seite weil es mir Spaß macht und nicht, weil ich damit irgendwie "berühmt" werden will oder ich mega großen Erfolg haben möchte. Etwas schade finde ich deine Werbung zum Schluss. Bitte nicht böse nehmen!!! Ich finde es wird einfach von deinen Worten und dem doch ernsteren Thema abgelenkt. Einen Post ohne dazugehörige Werbung hätte mir persönlich einfach besser gefallen =)

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine Kritik! Es war keine Werbung, da es meiner tatsächlichen Meinung entsprach und ich auch nicht in irgendeiner Weise dafür bezahlt wurde, den Online Shop zu loben. Ich dachte, die Handyhülle würde super zum Thema Handynutzung passen, aber deine Meinung ist natürlich auch vollkommen okay, und für mich auch interessant, um meinen Blog(inhalt) stetig weiterzuentwickeln.

      Löschen
  4. Mein Handy ist eigentlich immer auf stumm. Außerdem nutze ich fast nie soziale Medien und Push-Up Benachrichtigungen habe ich auch ausgeschalten, da ich im Alltag einfach auf andere Dinge meinen Fokus legen möchte.
    Dass dein Bloglink auf deiner Hülle steht gefällt mir richtig gut :)

    LG Cella❤️ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist echt eine super Möglichkeit!:)
      Freut mich sehr, danke x

      Löschen
  5. Ich finde die Hülle echt richtig schön!
    Und ich finde ebenfalls, dass social media uns mehr und mehr beeinflusst und einen ganz schnell in einen Teufelskreis führen kann...wobei man gar nicht mehr sein eigenes Leben wertschätzt sondern nur auf andere schaut und sich somit unachstam liegen lässt sowie auch sein eigenes Leben...
    deshalb versuche ich auch immer öfter mein Handy einfach auszuschalten und weg zu legen...nicht andauernd die neusten Instagram oder Snapchat Post updaten, denn das zieht mich selbst oft unbewusst runter...
    Aber ich finde das Thema dieses Posts echt wichtig und auch toll wie du deine Erfahrungen eingebunden hast!

    Lg,Andrea vom Blog: www.sweetpastellstrawberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh ja soziale Medien haben uns in der Hand ^^ Finde ich persönlich sehr schade. Klar ist es schnell und einfach jemanden eine Nachricht per Whatsapp zuschicken, denn so spart man Zeit, die dann einerseits für gute Dinge genutzt werde kann, oder man verschwendet weiterhin die Zeit am Handy für soziale Netzwerke. Aber genau so, könne viele Missverständnisse entstehen und man verbringt wieder viel Zeit am Handy. Es ist immer wieder aufs Neue eine Herausforderung. Ich habe auch gemerkt in letzter Zeit, dass ich meine Handynutzung ein wenig zurück schrauben muss, denn es gibt viel schönere und bessere Sachen, die man machen kann, anstatt die ganze Zeit am Handy zu sitzen :)
    P.s.: Eine sehr schöne, individuelle Hülle!

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Post! Die Handyhülle seht toll aus :)
    Besonders den Missverständnissen bei Whatsapp kann ich zustimmen. Man sollte einen Großteil persönlich reden und das Schreiben nur zur kleinen Hilfe benutzen. Zur Inspiration usw finde ich Instagram sehr gut, für einige ist es allerdings sehr schädlich. Man muss diese grundlegende Selbstbewusstsein haben und das haben sehr viele nicht. :)
    Liebste Grüße
    Jasmin
    https://littlethingsbyjasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. toller Beitrag :)
    Die Aussagen (von Teenies) bzgl. "Schau mal, X hat Y Follower" kenne ich zu gut :/ furchtbar !!!
    tolle Hülle :)
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt Tage, da wünsche ich mir, dass es keine Smartphones gäbe und ich entweder zu meinen Freunden hinfahren muss, um sie zu fragen, ob sie raus kommen möchten oder entweder anrufen. Ab und an vermisse ich diese Zeiten. Jedoch ist es für mich undenkbar, ohne mein Smartphone aus zukommen. Allein aus dem Grund, weil ich so mit meinen Eltern in Kontakt bleiben kann, da wir ziemlich weit auseinander wohnen.

    Deine Hülle gefällt mir übrigens sehr gut. Ich mag diese Marmorierung!
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
  10. Kann dir echt nur zustimmen! Irgendwie muss man immer erreichbar sein, aber andererseits nervt das auch total!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  11. Toller Post! Ich kann deinen Standpunkt total nachvollziehen. Vor einiger Zeit war es bei mir ganz ähnlich. Mittlerweile hat sich mein Verhältnis zu Whatsapp und Sozialen Netzwerken allerdings normalisiert. Irgendwann kam bei mir der Punkt an dem es mir egal geworden ist ob eine Person online war und nicht antwortet oder meine Nachricht sogar gelesen hat. Die meisten antworten dann schon irgendwann. Ich weiß, dass es schwer ist dieses kontrollierend "Schauen ob jemand online ist" abzustellen, aber wenn man das schafft ist der Umgang mit Whatsapp um einiges entspannter :D
    Alina // alinacorona.de

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöner Beitrag und ne tolle Hülle! :)

    Liebe Grüße,
    Claudii

    Claudiiputnam.blogpost.de

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Beitrag mit so wahren Worten. Ich habe früher auch immer sehr darauf gerachtet, einen perfekten Feed auf IG zu haben und habe auch ständig bei WhatsApp darauf geachtet, wann wer zuletzt online war etc. Bis ich irgendwann gemerkt habe, wie dumm das ist und wie viel Zeit darauf geht. Ich versuche sehr darauf zu achten, wie viel Zeit ich am Tag am Handy verbringe und lege auch Handyfreie Tage ein. Bei WhatsApp habe ich inzwischen all das, wo man mich kontrollieren kann ausgestellt und auf Instagram lade ich inzwischen nur noch das hoch, was mir gefällt und nicht mehr dass, damit ich mehr likes bekomme. Das hat mir zwar schon etliche Follower gekostet, aber IG soll ja weiterhin noch Spaß machen und zu keinem Kampf werden.

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. So ein toller Post! Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen, denn im heutigen Zeitalter sollte man sich nicht von Social Media komplett beeinflussen lassen! Ich selber achte schon länger darauf, dass ich nicht mehr permanent am Handy bin. Deine Hülle finde ich übrigens sehr schön :)

    Liebe Grüße,
    Lisanne von https://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. wie recht du doch hast. und trotzdem muss man teil davon sein.
    aber es ist schon weniger geworden. ich kann auch einfach mal mein handy ausschalten ohne zu fuerchten ich wuerde iwas verpassen.

    xo. tthuy | RubyliXious

    AntwortenLöschen
  16. Super Beitrag! Kann dir da auch nur zustimmen, die negativen Seiten werden oft einfach unter den Teppich gekehrt und ich bin froh, wenn ich mein Smartphone mal nicht benutzen muss und einfach meine Ruhe habe!

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  17. Deine Hülle gefällt mir super gut. Da mein Handy nicht aktuell für solche Shops ist, habe ich mir nun einfach eine durchsichtige bestellt (die leider schon leicht Pink geworden ist, da ich sie mit zum Holli Fest hatte).
    Erstmal habe ich direkt die Benachrichtigung von Snapchat und Instagram ausgestellt. Gerade nach diesen beiden Apps bin ich ziemlich süchtig geworden in den letzten Monaten und versuche das aber ernsthaft wieder zurück zu schrauben. Süchtig nicht im Sinne von Likes und Views, sondern immer auf dem neuesten Stand zu sein.
    Liebe Grüße, Lea♥

    Vergiss nicht an der Blogvorstellung von meiner Schwester und mir teil zu nehmen.
    http://xxleasworldxx.blogspot.de/2017/06/blogvorstellung-mit-janaahoppe.html

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leahoppee/

    AntwortenLöschen
  18. Deine Hülle ist ja wahnsinnig schön geworden! Was Social Media betrifft bin ich ganz deiner Meinung, ich merke selbst, wie es mich manchmal krank macht, dann muss man einfach Abstand nehmen :)

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen