BOAT TRIP TO HIDDENSEE - RÜGEN PART 2

Donnerstag, 25. Juli 2019

Wenn ihr diesen Beitrag lest, bin ich schon im Urlaub, aber ich dachte, dass es cool wäre, wenn trotzdem ein paar Beiträge online kommen würden. Heute wollte ich die Rügen-Reihe abschließen, um euch dann nachher einige Bilder aus dem Urlaub zu zeigen. Es geht nämlich für mich nach Griechenland und ich bin schon auf die neuen Erlebnisse und Erfahrungen gespannt. Zwar war ich dort schon einmal als kleines Kind, aber ich erinnere mich logischerweise kaum an diesen vergangenen Urlaub. Aber mal sehen wie es so wird :)
Heute also nun zu Rügen. Im letzten Beitrag der Rügen-Reihe habe ich euch einige Ausflugsziele bzw. Ideen gezeigt. Neben einem Aussichtspunkt und dem Prora Strand waren wir auch auf der Insel Hiddensee und wie das so war und was ich an dem Tag getragen habe, erfahrt ihr in diesem Post!


Als Familie zu reisen birgt Risiken und Chancen. Man ist nie alleine, aber dafür hat jeder so seine eigenen Vorstellungen über den Urlaub im Allgemeinen, aber auch darüber, was man sich so anschauen will. Am Ende der Woche war mein Vater mit der Entscheidung dran und wollte dank positiver Rückmeldungen von Bekannten nach Hiddensee. Wir gingen zur Rezeption, um uns weitere Infos zu holen und ich weiß noch wie mein Vater fragte, was man dort so alles sehen könnte und der Typ an der Rezeption meinte: "Nicht sehr viel" :D Dennoch haben wir uns zu einem Ausflug entschieden und sind dann an einem Tag mit der Fähre rüber gefahren. Wir hatten keine großen Erwartungen, hofften aber gleichzeitig auch, dass die anderen mit ihrer positiven Resonanz Recht behielten.


Eigentlich gibt es auf Hiddensee tatsächlich nicht viel. Es ist ein Ort, der noch stärker als Rügen zum Entspannen dient. Die meisten, die hierhin kommen, wandern oder probieren, in der stillen Natur einfach abzuschalten. Mich erinnerte das Ganze eher an mein Zuhause im Dorf, wo es genauso ruhig war, allerdings gab es hier wenigstens kleine Highlights.
Eins davon war der Leuchtturm, den fast alle aufsuchten. Nach einer Wanderung über einige Hügel und kleine Berge ist man da und kann sich in dessen Nähe in einem Restaurant verpflegen. Wirklich Auswahl gab es dort leider nicht, aber es war mit dem Leuchtturm dennoch ein schöner Aussichtspunkt.


Mit der Fähre kann man übrigens noch andere kleine Inseln besuchen, allerdings hat uns Hiddensee völlig gereicht und war auch als Ausflug komplett ausreichend für einen Tag. 


Falls ihr überlegt, dort ebenfalls hinzureisen, würde ich euch empfehlen, ordentlich Proviant einzupacken und das Handy wegzupacken. Man hat kaum Empfang oder Internet, dort ist wirklich wie der Rezeptionist meinte wirklich nichts, aber das ist für etliche Besucher anziehend genug, denn dadurch findet man hier schnell zur Ruhe. Für mich persönlich war es dennoch irgendwie nichts richtiges und ich würde dort nicht nochmal hinfahren, da man hauptsächlich wirklich nur über die Insel geht und sich die Landschaft anguckt oder mal in ein paar Souvenir-Shops bummelt. Das einzige Highlight für mich war der Leuchtturm, der nicht nur interessant aussah, sondern auch ein perfektes Foto-Motiv darstellte. Wenn ich mich richtig erinnere, kann man auf den Leuchtturm auch hochgehen, allerdings hat mich das weniger gereizt, da ich nach dem vielen Gehen kaputt war und mir die Aussicht auch so schon gereicht hat.


Für einige mag das jetzt total negativ klingen, aber der Ausflug war trotzdem natürlich schön, da es einfach mal was anderes war. Dennoch kommt es sicherlich auf die Intention an, warum man hierhin will, denn es ist dort sehr ländlich. Umso schöner fand ich dafür den Ausblick aufs Meer und den Hafen generell.

Wie ihr seht, habe ich mich bei meinem Outfit für einen weißen Strick-Pullover entschieden, den ihr in ähnlicher Ausführung übrigens bei Alba Moda finden könnt (an dieser Stelle vielen Dank für die Zusammenarbeit!). Den Pullover habe ich mit einem Khaki farbigen Schal kombiniert, da es zeitweise durch den Wind auf den Hügeln ziemlich kalt war, man aber dennoch schnell warm wurde, da man sich die meiste Zeit beim Wandern bewegt hat - das ideale Outfit für die Übergangszeit also! :)


Wäre so ein ruhiger Ort ein Ausflugsziel für euch?

Lara

Kommentare:

  1. Schöne Bilder sind dort auf jeden Fall entstanden! :) Mal für einen Tag könnte ich sowas ganz gut haben, oder aber zumindest einfach, um mir mal selbst ein Bild zu machen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, ein Tag ist dafür vollkommen ausreichend.

      Löschen
  2. Super interessanter Beitrag und süße Fotos. Wünsche dir noch einen schönen Urlaub :)

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  3. What a cosy knit and a beautiful place to visit! :)

    Hope that your week is off to a good start :)


    Away From Blue

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ganz tolle Bilder! Ich finde dich ja wahnsinnig hübsch!!

    Auf Rügen war ich noch nie, sollte ich vielleicht mal ändern..
    Wo in Griechenland bist du denn? Ich war im Juni auf Korfu, kann ich nur empfehlen!

    Tollen Urlaub dir,
    Liebst,
    Alena

    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist total lieb von dir! Wir waren auf den Peloponnes, aber auf Korfu waren wir auch schon mal :)

      Löschen
  5. Your outfit looks nice. You must have had a wonderful time during that trip (:

    https://matiime.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. It looks beautiful! At least you got lots of pretty photos even if there wasn't a lot to do activity wise x

    Sophie
    www.glowsteady.co.uk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes I agree with you!:D My favorite photo spot was the lighthouse.
      Thanks!

      Löschen
  7. Sehr schoene Bilder. Das klingt und sieht wirklich nach Entspannung aus. Mir waere das aber glaube ich auch zu ruhig, ich mag es mehr wenn ein bisschen was los ist und es Abwechslung gibt. Aber fuer ein Tagesausflug finde ich so eine Insel trotzdem nicht schlecht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, allerdings gab es da auch Touristen, die für längere Zeit dort blieben bzw. für mehrere Tage und das wäre nun wirklich nichts für mich.
      Danke dir!

      Löschen
  8. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie brautjungfernkleider suchen.

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein schöner Ausblick und was für ein schöner Ort! Hat sich gelohnt! :)

    Ja mit der Familie wegzufahren kann schon auch mal interessant werden. Gerade wenn viele verschiedene Vorstellungen aufeinander treffen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dann muss man immer irgendwie einen Kompromiss finden :) Den Ausblick fand ich auch sehr schön, danke!

      Löschen
  10. Liebe Lara,

    ich selbst war früher auch einmal auf Hiddensee und fand es auch nicht sonderlich spektakulär. Allerdings habe ich inzwischen Hamburg 24/7 um mich herum und ich könnte mir vorstellen, dass ich dieses Mal völlig begeistert wäre. :-D

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Griechenland!
    Liebe Grüße!
    Anna von ANLH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha das klingt ja interessant!:D Ja, es ist wirklich mehr was für Leute aus der Stadt, die sich nach absoluter Ruhe und Entspannung sehnen.

      Löschen
  11. It really seems to be such a peaceful place! The vibes and harmony look so good, definitely worth it for a little time off :)

    xx

    www.freeoversea.com

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Bilder und Entspannung ist wirklich soooo wichtig! xx

    https://www.melinadulce.com

    AntwortenLöschen
  13. Entspannung und Erholung ist total wichtig und diese Insel klingt dafür so perfekt. Die Bilder und auch der Pullover sehen so wundervoll aus.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  14. Gorgeous pictures Hun, it sounds amazing! x

    Grace Louise || www.gracelouiseofficial.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  15. Beautiful place and really like the photos!

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen
  16. Die Bilder sind aber echt klasse geworden und den Leuchtturm finde ich auch sehr schön als Kulisse. Ich mag die ja generell. Ich wüsste jetzt aber nicht, ob ich dort extra hinfahren würde, was aber eher daran liegt, dass ich auch aus einem Dorf komme und Enstpannung und Ruhe jeden Tag habe, im Urlaub brauche ich dann einen Tapetenwechsel und etwas mehr Action.

    Dankeschön für dein liebes Kompliment Lara,
    Auf zuhause gefreut habe ich mich auch, schon alleine wegen Familie und Freunden und auch wieder etwas Zeit für mich zu haben, aber auf was ich mich nicht gefreuet habe war der große Berg an Dingen, die nun erledigt werden müssen :D. Das hat zum Urlaubblues ganz schön beigetragen.

    AntwortenLöschen